Was SEA-Kam­pa­gnen mit einer Eis­die­le zu tun haben: Jetzt geht’s ans Wis­sen!

Wie im letz­ten Post ange­kün­digt, möch­te ich euch dies­mal ger­ne eines mei­ner täg­li­chen To-dos näher­brin­gen und auf eine ein­fa­che und krea­ti­ve Wei­se erklä­ren. War­um auf die­se Art?

Es ist nicht das ers­te Mal, dass mich jemand fragt, was genau ich eigent­lich bei netspirits mache. Wenn man dann anfängt, über Kam­pa­gnen, Anzei­gen­grup­pen und Key­wor­ds zu erzäh­len, ver­ste­hen die meis­ten nur Bahn­hof und man hat sich dumm und däm­lich gere­det. Des­we­gen habe ich mir lan­ge über­legt, wie ich das The­ma plau­si­bel und schmack­haft gestal­ten kann. Der Gedan­ken­blitz kam mir dann nachts um 3 Uhr. Aber immer­hin kam er :p

Was mache ich hier eigent­lich so? 

Eine unse­rer Auf­ga­ben im SEA-Uni­ver­sum ist es, für Kun­den Kam­pa­gnen zu erstel­len. Was genau das heißt, wer­de ich euch heu­te ver­su­chen anhand des Bei­spiels einer Eis­die­le näher zu brin­gen. War­um mit einer Eis­die­le?

  1. Es ist Som­mer und wel­ches The­ma eig­net sich bes­ser, um das gan­ze Fach­wis­sen-Gere­de schmack­haf­ter zu machen.
  2. Eine Eis­die­le hat wie auch wir die unter­schied­lichs­ten Kun­den, die indi­vi­du­el­le Bedürf­nis­se haben.
  3. Es geht um EIS, not­hing more to add.

Bevor ihr gar nicht mehr durch­blickt, fan­ge ich ein­fach mal an:

HOW TO: (Schmack­haf­te) Search-Kam­pa­gnen erstel­len

Eishorn

© Mile­na Wer­le

Wie fan­gen wir an? 

Neh­men wir an, wir haben eine Eis­die­le (unser Kon­to). Die­se tau­fen wir mal die #Eis­horn-Eis­die­le. Die #Eis­horn-Eis­die­le hat natür­lich nicht nur eine Eis­sor­te, son­dern vie­le ver­schie­de­ne, damit unse­re Kun­den auch zufrie­den sind und sich abge­holt füh­len.

Zu dem Sor­ti­ment der #Eis­horn-Eis­die­le gehö­ren ver­schie­de­ne Scho­ko­la­den­sor­ten, Frucht­eis­sor­ten, spe­zi­el­le Sor­ten und weil wir natür­lich dem Trend fol­gen, bie­ten wir auch für Vega­ner Eis an.

War­um erzähl ich euch das? Weil genau die­se Eis­va­ria­tio­nen unse­re Kam­pa­gnen sind, die sich dann noch­mal spe­zi­fi­scher auf­glie­dern in Anzei­gen­grup­pen.

Neh­men wir also mal die Frucht­eis-Sor­ten als Bei­spiel. Wenn Kun­de XY in die #Eis­horn-Eis­die­le kommt, hat er wahr­schein­lich eine Eis­sor­te im Kopf und möch­te genau die­se kau­fen. Und weil wir dem Kun­den ein super-duper gutes Nut­zer­er­leb­nis bie­ten möch­ten, haben wir genau die­se Sor­te in unse­rer Eis­die­le (Kon­to) vor­rä­tig. Kun­de XY sieht also unse­re Aus­wahl und möch­te ger­ne Frucht­eis kau­fen, am liebs­ten hät­te er ger­ne Erd­beer­eis. Das Erd­beer­eis ist dann in die­sem Fall unse­re Anzei­gen­grup­pe. Denn weil wir wis­sen, dass wir die unter­schied­lichs­ten Kun­den haben, haben wir auch vie­le ver­schie­de­ne Geschmacks­rich­tun­gen (Anzei­gen­grup­pen) zur Aus­wahl.

Unse­re Anzei­gen­grup­pen erstel­len wir auf Basis von Key­wor­ds. Denn wenn Kun­de XY in den Laden kommt, uns anschweigt und nicht sagt, wel­ches Eis er haben will, kön­nen wir auch nicht wis­sen, was Kun­de XY für eine Eis­sor­te haben möch­te. Des­we­gen muss er uns sagen, was er will. Also sagt Kun­de XY: "Erd­beer­eis kau­fen“ (Kun­de XY ist anschei­nend nicht sehr gesprä­chig :p). So wis­sen wir, ah Kun­de XY möch­te ger­ne lecke­res Erd­beer­eis kau­fen. Genau­so ist es bei der Goog­le-Suche, wenn wir wol­len, dass unse­re Anzei­gen aus­ge­spielt wer­den, wäh­len wir die rich­ti­gen Key­wor­ds aus, so wie oben genannt. Wenn dann unse­re Anzei­ge aus­ge­spielt wird (was an meh­re­ren Fak­to­ren lie­gen kann) und für den Kun­den anspre­chend ist, fühlt er sich abge­holt und kauft unser lecke­res Erd­beer­eis. Dafür müs­sen wir unse­re Anzei­gen­grup­pen mit anspre­chen­den Text­an­zei­gen fül­len. Am bes­ten erstellt man da direkt zwei bis drei Text­an­zei­gen, um zu tes­ten, wel­che Anzei­ge bes­ser bei unse­rer Ziel­grup­pe ankommt.

Falls es doch noch ver­wir­rend für euch ist, hier eine hof­fent­lich plau­si­ble (und bun­te) Gra­fik für euch:

SEA-Kampagnenerstellung

© Mile­na Wer­le

 

Noch Fra­gen?

Ich hof­fe, das alles war nicht zu ver­wir­rend für euch und ihr habt jetzt eine bes­se­re Vor­stel­lung davon, wie man Kam­pa­gnen, Anzei­gen­grup­pen und Co erstellt. Ich muss sagen, bei der gan­zen Eis­the­ma­tik habe ich rich­tig Hun­ger auf Eis bekom­men. Also falls ihr noch Fra­gen habt, ihr fin­det mich in der nächs­ten Eis­die­le :p

In die­sem Sin­ne,

bis zum nächs­ten Mal!


Lies hier, wie ich bei netspirits ange­fan­gen habe, was ich bei der Dmex­co und beim Goog­le-Gala-Din­ner erle­ben durf­te, wie das ABC mei­ner Auf­ga­ben aus­sieht, wie eine Weih­nachts­fei­er bei netspirits abläuft und wie unser Stra­te­gietag im Rhein­loft war.

 

Ähn­li­che Bei­trä­ge