Young Spi­rits: Auf­ga­ben in der SEO-Abtei­lung

Will­kom­men in der SEO-Abtei­lung

Huch, ist schon wie­der ein Jahr rum? Ich habe doch letz­tes Jahr erst davon berich­tet, dass ich im August die­ses Jah­res von den Soci­als rüber zu den haus­ei­ge­nen SEO-Jedis in den “Kel­ler“ wech­seln wer­de und jetzt sit­ze ich hier – im SEO-Haupt­quar­tier – und ler­ne schon seit drei Mona­ten alles rund um SEO und mei­ne “neu­en“ Team­kol­le­gen bes­ser ken­nen. Wenn ich dar­über nach­den­ke, dass nächs­tes Jahr schon die Aus­bil­dung vor­über ist und die Abschluss­prü­fung naht … (Panik), aber bis dahin habe ich noch genug Zeit, um noch mehr über SEO zu ler­nen, euch an mei­nem Wis­sen teil­zu­ha­ben und die Rei­se mei­ner Aus­bil­dung gemein­sam abzu­schlie­ßen.

Zudem bin ich seit die­sem Jahr auch nicht mehr das Küken hier und die ein­zi­ge Aus­zu­bil­den­de, son­dern habe frei­lich mei­nen gelob­ten Titel als Küken an Mari­na, unse­rer neu­en Aus­zu­bil­den­den "über­ge­ben". 😀

Mei­ne Auf­ga­ben in den ers­ten drei Mona­ten in der SEO-Abtei­lung

Aber zurück zu SEO. Ich muss ehr­lich sein, dass ich bevor ich in die SEO-Abtei­lung kam dach­te, dass SEO der Bereich sein wird, der mich am wenigs­ten fach­lich inter­es­sie­ren wird. Aber so ist das nun mal mit Vor­ur­tei­len, man denkt sich sei­nen eige­nen Teil, ohne über­haupt Berüh­rungs­punk­te mit dem The­ma gehabt zu haben. Dass ich wäh­rend des ers­ten Monats jedoch schon gemerkt habe, dass SEO doch echt Spaß macht und ganz anders ist als ich gedacht habe, hat mir noch­mal gezeigt, dass man Din­ge erst­mal aus­pro­bie­ren muss, bevor man sich eine Mei­nung bil­det.

Also sie­he da, nach drei Mona­ten in der SEO-Abtei­lung bin ich ange­tan von SEO, füh­le mich in der Abtei­lung all­ge­mein sehr wohl und habe Spaß dar­an neue Din­ge über Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung zu ler­nen. Wer hät­te das gedacht? Ich zumin­dest nicht und mei­ne Sabri­na mei­ne Aus­bil­de­rin mein­te letz­tens auch noch “Siehs­te, ist doch gar nicht so wie du dach­test und jetzt macht es dir sogar Spaß“. Wo sie Recht hat, hat sie Recht!

Aber was genau habe ich denn schon gemacht in der kur­zen Zeit? Mhm lass mich mal über­le­gen …

Ich habe am IHK-SEO-Semi­nar mit Chris teil­ge­nom­men, das mir eine Art Ein­füh­rung in den Bereich Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung gebo­ten hat: Von den Grund­la­gen bis hin zu tech­ni­schen Aspek­ten und wie die opti­ma­le Key­word-Recher­che funk­tio­niert – alles war mit dabei.

Ich habe eine Prä­sen­ta­ti­on zum The­ma inter­ne Ver­lin­kun­gen gehal­ten und mein Wis­sen intern sowie extern für Kun­den ange­wandt.

Ich füh­re regel­mä­ßig Key­word-Recher­chen zur Ermitt­lung der Such­in­ten­ti­on und zur Iden­ti­fi­zie­rung der pas­sends­ten Key­words für die Opti­mie­rung durch­ge­führt.

Ich durf­te eben­falls ein XOVI- und Sis­trix-Semi­nar besu­chen, um die zwei Tools ken­nen­zu­ler­nen, die ich unter ande­rem in Zukunft für die SEO-Arbeit brau­chen wer­de.

Zusam­men mit einem Kol­le­gen habe ich eine eige­ne Domain ein­ge­rich­tet, die in Zukunft mein Pro­jekt sein wird und über alles rund um SEO berich­ten wird. Seid gespannt😊

In dem Zuge hab ich auch das Backend von Word­Press ken­nen­ge­lernt und eine klei­ne Ein­füh­rung zum Hand­ling bekom­men.

Ich hel­fe auch schon bei der Web­sei­ten­er­stel­lung von diver­sen Kun­den­pro­jek­ten mit, wie zum Bei­spiel mit der Hea­der- & Sli­der-Gestal­tung, all­ge­mei­ne Gestal­tungs­as­pek­te, Snip­pet-Erstel­lung und Text­an­pas­sun­gen etc.

Ich habe auch schon eine Ana­ly­tics-Schu­lung mit­ge­macht, um im neu­en Jahr die Ana­ly­tics-Zer­ti­fi­zie­rung in der Tasche zu haben. 😛

Ich opti­mie­re Snip­pets – das sind der Titel und die Meta Descrip­ti­on einer Sei­te – was mir beson­ders Spaß macht und wes­we­gen ich auch zum Snip­pet-Mas­ter der Abtei­lung getauft wur­de. 😛

Und – als gran­dio­ser Abschluss mei­ner Anfangs­zeit in der SEO-Abtei­lung: Ich hat­te mei­nen ers­ten eige­nen Kun­den­ter­min zum The­ma Whats­App-Mar­ke­ting, indem ich die App sowie die Ein­rich­tung der App erklärt habe und Anwen­dungs­tipps gege­ben habe.

Wie ihr sehen könnt, habe ich in drei Mona­ten viel ler­nen und erle­ben kön­nen und bin schon sehr gespannt auf mei­ne Auf­ga­ben & Her­aus­for­de­run­gen im neu­en Jahr.

Bis zum nächs­ten Mal, wenn ich euch ein span­nen­des SEO-The­ma erklä­re, seid gespannt!

Mehr aus dem netspirits-Blog:

Fin­de her­aus, wie das Per­so­na-Modell dich beim digi­ta­len Mar­ke­ting unter­stüt­zen kann und wel­che You­Tube-Anzei­gen­for­ma­te sich für wel­che Online-Mar­ke­ting-Zie­le am bes­ten eig­nen. 

Ähn­li­che Bei­trä­ge