Darf ich vor­stel­len: Unse­re SEA-Abtei­lung

Und auch das zwei­te Jahr neigt sich lang­sam dem Ende zu und bald zie­he ich in die SEO-Abtei­lung, die ich euch letz­ten Monat vor­ge­stellt habe. Wel­che Abtei­lung bleibt dann noch für das Inter­view übrig? Genau! Die SEA Girls (& Boy*). Was Sabri­na zum Bei­spiel typisch Kölsch fin­det und Anne nur mit Humor ertra­gen kann, erfahrt ihr hier. 😊

Sabri­na

Ange­la

Anne

Felix*

Felix Druesedau

Was ist dei­ne Auf­ga­be bei netspirits?

Sabri­na: Ich bin Teil des SEA-Teams. Hier set­ze ich tag­täg­lich Such-, Dis­play- & Video-Kam­pa­gnen für unse­re Kun­den um. Außer­dem bin ich für die Aus­bil­dung unse­rer Azu­bis zustän­dig.

Ange­la: Ich bin Team Lead SEA und befas­se mich daher mit Auf­ga­ben wie der Team­steue­rung und -pla­nung, der Akqui­se und der Wei­ter­ent­wick­lung der Abtei­lung.
Als SEA Key Account Mana­ger betreue ich außer­dem weni­ge aus­ge­wähl­te Kun­den in Bezug auf ihre Auf­stel­lung im PPC und bera­te stra­te­gisch mit Blick über den Tel­ler­rand.

Anne: Ich bin SEA Mana­ge­rin. Mein Fokus liegt in der Betreu­ung der Non-Pro­fit-Orga­ni­sa­tio­nen, aber auch der Erstel­lung von SEA-Audits.

Felix*: Ich bin SEA Mana­ger bei netspirits und mache AdWords, Dis­play-Wer­bung, Shop­ping mit Feed­ma­nage­ment, Video­wer­bung, Bing-Ads und Ana­ly­tics inklu­si­ve Tracking für unse­re Kun­den.

Was war dein pein­lichs­tes Erleb­nis bei netspirits?

Sabri­na: Ich habe mal einen Kun­den­ter­min ver­ges­sen und war lei­der sehr casu­al geklei­det. Aber es geht wohl pein­li­cher ... 😉

Ange­la: Da gibt es nach mitt­ler­wei­le fast sechs Jah­ren bei netspirits sicher eini­ge ... 😉

Anne: Ich habe mich einem Kun­den zwei­mal vor­ge­stellt. Er konn­te sich noch an mich erin­nern - ich nicht.

Felix*: Ich habe mit­ten in einem Kun­den­ge­spräch ver­se­hent­lich auf­ge­legt.

Was war dein größ­ter Erfolg (bei netspirits oder all­ge­mein)?

Sabri­na: Den Bereich der Aus­bil­dung bei netspirits auf­zu­bau­en und nach wie vor ver­ant­wor­ten zu dür­fen.

Ange­la: Lang­fris­ti­ge Kun­den­be­zie­hun­gen mit gegen­sei­ti­gem Ver­trau­en sind immer die tolls­ten Pro­jek­te. Ver­trau­en und Lob von Kun­den für die gute Pro­jekt­ent­wick­lung, den stei­gen­den Geschäfts­er­folg u. v. m. sind für mich die größ­ten Erfol­ge und High­lights im täg­li­chen Geschäft.

Anne: Mein per­sön­lich größ­ter Erfolg war es, den WWF-Pitch zu gewin­nen, da ich die­sen für SEA ganz allei­ne erstellt habe. Dies war auch die ers­te Aus­schrei­bung, die ich allei­ne (bezo­gen auf SEA) ver­ant­wor­tet habe.

Felix*: Mein ers­ter und erfolg­rei­cher Akqui­se-Ter­min.

Wel­ches Tier wärst du?

Was ist für euch typisch Kölsch?

Sabri­na: "Bloot­woosch, Kölsch un e lecker Mäd­che, dat fingst de nur he in Köl­le am Rhing".

Ange­la: Natür­lich die Spra­che und der Dom. 😉

Anne: Kasal­la!

Felix*: Alles so hin­neh­men wie es kommt.

Was könnt ihr nur mit Humor ertra­gen?

Sabri­na: Unse­re Pro­ble­me mit der Tele­fon­an­la­ge***.

Ange­la: Im Arbeits­all­tag so man­ches ... Da wir aber ein sehr lus­ti­ges SEA-Team sind, ist das gar kein Pro­blem. 😀

Anne: Win­dows 10-Updates.

Felix*: Die stän­di­gen Pro­ble­me mit dem Tele­fon***.

*** Die Pro­ble­me mit der Tele­fon­an­la­ge sind mitt­ler­wei­le zu 99 % beho­ben. Falls jedoch mal ein Gespräch abbre­chen soll­te, dann liegt es nicht dar­an, dass wir nicht mit euch tele­fo­nie­ren wol­len.

Wie wür­den dich dei­ne Kol­le­gen bezeich­nen -mind. 3 Wor­te

Sabri­na: Ziel­stre­big, vor­aus­schau­end & direkt

Ange­la: Mein Team sagt: Ver­liebt, ver­lobt, ver­hei­ra­tet. 😉
Anmer­kung: Ich weiß nicht, woher das kommt. Ich rede über­haupt nicht so oft über mei­ne anste­hen­de Hoch­zeit. ;)**

Anne: Ossisch, orga­ni­siert, erd­männ­chen-ver­rückt

Felix*: Zuver­läs­sig, freund­lich, enga­giert

Wie oft schaust du täg­lich auf dein Han­dy und wel­che App nutzt du am meis­ten?

Sabri­na: Schon öfter auf jeden Fall, tat­säch­lich nut­ze ich mein Han­dy zu 90 % für Whats­App.

Ange­la: Gezählt habe ich noch nie, aber sicher­lich zu oft. Da ist es gut, auch mal klei­ne "digi­ta­le Aus­zei­ten" zu haben z. B. im Urlaub oder am Wochen­en­de beim Arbei­ten im Gar­ten. An Apps nut­ze ich wohl am meis­ten die Mail-App, den Kalen­der, Whats­App und Goog­le Maps.

Anne: Unzäh­li­ge Male. Wahr­schein­lich den Wecker, da ich gefühlt 20 Mal mor­gens snoo­ze bis ich tat­säch­lich auf­ste­he ;).

Felix*: Ich schaue häu­fi­ger auf mein Han­dy. Die iPho­ne-Mes­sen­ger-App.

* Felix hat uns im Okto­ber 2018 ver­las­sen, aber da er immer Teil unse­res Teams sein wird, bleibt er ehren­hal­ber auf die­ser Sei­te bestehen.

** Ange­la hat im Som­mer 2018 gehei­ra­tet.

Lies hier, was mei­ne Auf­ga­ben im Soci­al-Media-Mar­ke­ting bei netspirits sind, wie Whats­App Mar­ke­ting funk­tio­niert und wie die Soci­al-Media-Jungs so ticken.

Ähn­li­che Bei­trä­ge