Dei­ne pro­fes­sio­nel­le Tracking-Agentur

Wir hel­fen dir, dei­ne Nutzer:innen zu verstehen

Dei¬≠ne Nutzer:innen gut zu ken¬≠nen hilft dir, n√ľtz¬≠li¬≠che Inhal¬≠te zu erschaf¬≠fen. Als Track¬≠ing-Agen¬≠tur unter¬≠st√ľt¬≠zen wir dich bei der Ana¬≠ly¬≠se der Daten. Zusam¬≠men sor¬≠gen wir f√ľr mehr Leads und stei¬≠gen¬≠de Ums√§t¬≠ze. Star¬≠te jetzt mit unse¬≠rer Con¬≠ver¬≠si¬≠on-Ana¬≠ly¬≠se f√ľr dei¬≠ne Website!

Lass dein Con­ver­si­on Track­ing pro­fes­sio­nell ein­rich­ten, damit du kei­ne Con­ver­si­on mehr verpasst!

Was sind Conversions?

Con¬≠ver¬≠si¬≠ons sind die Hand¬≠lun¬≠gen der Nutzer:innen auf dei¬≠ner Web¬≠site oder App, wie bei¬≠spiels¬≠wei¬≠se K√§u¬≠fe und Anmel¬≠dun¬≠gen. Gemes¬≠sen wer¬≠den die¬≠se Con¬≠ver¬≠si¬≠ons im Rah¬≠men des Web¬≠site Trackings, wof√ľr Tools wie Goog¬≠le Ana¬≠ly¬≠tics instal¬≠liert und kon¬≠fi¬≠gu¬≠riert wer¬≠den. Unter¬≠schei¬≠den l√§sst sich bei den Con¬≠ver¬≠si¬≠ons zwi¬≠schen Macro und Micro Con¬≠ver¬≠si¬≠ons

Ers¬≠te¬≠re sind die √ľber¬≠ge¬≠ord¬≠ne¬≠ten Zie¬≠le einer Web¬≠site, bei¬≠spiels¬≠wei¬≠se ein abge¬≠schlos¬≠se¬≠ner Pro¬≠dukt¬≠ver¬≠kauf. Mikro-Con¬≠ver¬≠si¬≠ons dage¬≠gen sind Ver¬≠hal¬≠tens¬≠wei¬≠sen, die als Teil¬≠schrit¬≠te zum Haupt¬≠ziel, der Makro-Con¬≠ver¬≠si¬≠on, f√ľh¬≠ren, zum Bei¬≠spiel das Vor¬≠mer¬≠ken eines Pro¬≠duk¬≠tes f√ľr den Kauf. 

Die Vor¬≠tei¬≠le von Con¬≠ver¬≠si¬≠on Tracking 

Web¬≠track¬≠ing ist ein ent¬≠schei¬≠den¬≠der Bestand¬≠teil des Online-Mar¬≠ke¬≠tings, denn es erm√∂g¬≠licht die Erfas¬≠sung und Aus¬≠wer¬≠tung des Ver¬≠hal¬≠tens der Nutzer:innen von Web¬≠sites. Die gesam¬≠mel¬≠ten Daten geben dir Auf¬≠schluss dar¬≠√ľber, wie effek¬≠tiv zum Bei¬≠spiel dei¬≠ne Anzei¬≠gen¬≠kam¬≠pa¬≠gne ist. Wir fas¬≠sen die m√∂g¬≠li¬≠chen Vor¬≠tei¬≠le des Trackings f√ľr dich kurz zusammen:

ÔĄł

Key¬≠words, die beson¬≠ders gut per¬≠for¬≠men, also f√ľr wich¬≠ti¬≠ge Aktio¬≠nen auf dei¬≠ner Web¬≠site ver¬≠ant¬≠wort¬≠lich sind, erkennst du durch den daten¬≠ge¬≠trie¬≠be¬≠nen Ansatz.

ÔĄł

Gene¬≠rell bie¬≠tet dir das Web¬≠site Track¬≠ing die M√∂g¬≠lich¬≠keit, daten¬≠ge¬≠trie¬≠be¬≠ne Ent¬≠schei¬≠dun¬≠gen zu tref¬≠fen. Du ver¬≠bes¬≠serst gezielt die Per¬≠for¬≠mance von Kam¬≠pa¬≠gnen und Anpas¬≠sun¬≠gen der Website. 

ÔĄł

Mit den gesam¬≠mel¬≠ten Daten f√ľr dei¬≠ne Web¬≠site erstellst du eine indi¬≠vi¬≠du¬≠el¬≠le Road¬≠map f√ľr Ver¬≠bes¬≠se¬≠run¬≠gen und Opti¬≠mie¬≠run¬≠gen. Basie¬≠rend auf die¬≠sen Erkennt¬≠nis¬≠sen nimmst du kon¬≠ti¬≠nu¬≠ier¬≠lich Ver¬≠bes¬≠se¬≠run¬≠gen vor. 

ÔĄł

Durch die¬≠se kon¬≠ti¬≠nu¬≠ier¬≠li¬≠che Ana¬≠ly¬≠se bist du in der Lage, mit dei¬≠nen Inhal¬≠ten zu expe¬≠ri¬≠men¬≠tie¬≠ren. Bei¬≠spiels¬≠wei¬≠se kann die Per¬≠for¬≠mance von Key¬≠words in Anzei¬≠gen durch eine Anpas¬≠sung des umge¬≠ben¬≠den Wor¬≠dings ver¬≠bes¬≠sert werden. 

Unter­schied zwi­schen Con­ver­si­on Track­ing und Conversion-Rate-Optimierung

Con¬≠ver¬≠si¬≠on Track¬≠ing und Con¬≠ver¬≠si¬≠on-Rate-Opti¬≠mie¬≠rung (CRO) wer¬≠den h√§u¬≠fig ver¬≠wech¬≠selt, k√∂n¬≠nen aber klar von¬≠ein¬≠an¬≠der abge¬≠grenzt wer¬≠den. Track¬≠ing erm√∂g¬≠licht die Mes¬≠sung und √úber¬≠wa¬≠chung der Con¬≠ver¬≠si¬≠on Rate und der sie beein¬≠flus¬≠sen¬≠den Fak¬≠to¬≠ren, CRO wie¬≠der¬≠um bezeich¬≠net den Pro¬≠zess der Ver¬≠bes¬≠se¬≠rung einer Web¬≠site, um gesetz¬≠te Zie¬≠le zu errei¬≠chen. Bei¬≠de Teil¬≠be¬≠rei¬≠che bedin¬≠gen sich gegen¬≠sei¬≠tig: Das Track¬≠ing lie¬≠fert die Daten, die f√ľr die CRO-Ma√ü¬≠nah¬≠men n√∂tig sind. Wir zei¬≠gen dir, wie die CRO-Ma√ü¬≠nah¬≠men rich¬≠tig umge¬≠setzt werden. 

Track¬≠ing Tools: GA4 und Mato¬≠mo im Vergleich 

Neben Goog¬≠le Ana¬≠ly¬≠tics ist Mato¬≠mo das wohl bekann¬≠tes¬≠te Tool zur Ana¬≠ly¬≠se von Web¬≠sites. Vor allem bei der Daten¬≠spei¬≠che¬≠rung hat das Open Source Tool noch Vor¬≠tei¬≠le gegen¬≠√ľber GA4. Schlie√ü¬≠lich wer¬≠den trotz des bes¬≠se¬≠ren Daten¬≠schut¬≠zes bei Goog¬≠le immer noch Daten in die USA √ľber¬≠mit¬≠telt. Hier muss trotz Pseud¬≠ony¬≠mi¬≠sie¬≠rung auf Stan¬≠dard¬≠ver¬≠trags¬≠klau¬≠seln zur√ľck¬≠ge¬≠grif¬≠fen wer¬≠den ‚Äď der¬≠zeit gibt es kein Abkom¬≠men zwi¬≠schen der EU und den USA √ľber den siche¬≠ren Aus¬≠tausch per¬≠so¬≠nen¬≠be¬≠zo¬≠ge¬≠ner Daten.

Mato¬≠mo hin¬≠ge¬≠gen erlaubt die Spei¬≠che¬≠rung der Daten ‚Äď eben¬≠falls ohne IP-Adres¬≠sen ‚Äď auf eige¬≠nen Ser¬≠vern in Deutsch¬≠land oder einem ande¬≠ren EU-Land. Aller¬≠dings ist der Auf¬≠wand f√ľr die Ein¬≠rich¬≠tung von Mato¬≠mo hoch und wer auf die freie L√∂sung setzt, muss auf vie¬≠le prak¬≠ti¬≠sche Neue¬≠run¬≠gen von GA4 ver¬≠zich¬≠ten. Allen vor¬≠an das maschi¬≠nel¬≠le Ler¬≠nen, das f√ľr pr√§¬≠zi¬≠se¬≠re Daten sorgt, und die naht¬≠lo¬≠se Anbin¬≠dung an ande¬≠re Goog¬≠le-Diens¬≠te wie Goog¬≠le Ads. 

Wir fokus¬≠sie¬≠ren uns bei den Pro¬≠jek¬≠ten unse¬≠rer Kund:innen der¬≠zeit aus¬≠schlie√ü¬≠lich auf Goog¬≠le Ana¬≠ly¬≠tics, um in die¬≠sem Bereich eine m√∂g¬≠lichst umfas¬≠sen¬≠de Bera¬≠tung anbie¬≠ten zu k√∂nnen. 

Wie funk­tio­niert Con­ver­si­on Track­ing am Bei­spiel von Goog­le Analytics?

In Goog¬≠le Ana¬≠ly¬≠tics wird daf√ľr eine ent¬≠spre¬≠chen¬≠de Akti¬≠on defi¬≠niert, bei¬≠spiels¬≠wei¬≠se f√ľr die Anmel¬≠dung zu einem News¬≠let¬≠ter. Je nach Quel¬≠le der Con¬≠ver¬≠si¬≠on unter¬≠schei¬≠det sich die Track¬≠ing-Metho¬≠de. Han¬≠delt es sich bei¬≠spiels¬≠wei¬≠se um Web¬≠sites und Apps, wer¬≠den Goog¬≠le-Tags ver¬≠wen¬≠det. Wei¬≠te¬≠re Track¬≠ing-Metho¬≠den sind: 

ÓĀí
Goog¬≠le-Wei¬≠ter¬≠lei¬≠tungs¬≠num¬≠mer: Kommt bei Tele¬≠fon¬≠num¬≠mern zum Ein¬≠satz, die in Anzei¬≠gen hin¬≠ter¬≠legt sind, um die Zahl der Anrufer:innen zu erfassen. 
ÓĀí
Stand¬≠ort¬≠ver¬≠lauf: Auf dem Smart¬≠phone von Ladenbesucher:innen erlaubt Sch√§t¬≠zun¬≠gen dazu, wie sich Goog¬≠le-Ad-Kam¬≠pa¬≠gnen auf die Zahl der Laden¬≠be¬≠su¬≠che auswirken. 
Beim Track­ing auf einer Web­site wird ein tem­po­rä­rer Coo­kie bei den Nutzer:innen plat­ziert. Die­ses dient Goog­le zur Zäh­lung von Aktio­nen. Die so gesam­mel­ten Daten der unter­schied­li­chen Track­ing-Metho­den wer­den in Reports zusam­men­ge­fasst.
Funktionsweise des Conversion Trackings

Die Ein¬≠stel¬≠lungs¬≠m√∂g¬≠lich¬≠kei¬≠ten f√ľr Conversions

Um Con­ver­si­ons zu defi­nie­ren, wer­den ver­schie­de­ne Ein­stel­lun­gen vor­ge­nom­men. Die ers­te Ebe­ne bil­det der Name zur Unter­schei­dung der Con­ver­si­ons. Dazu kom­men die fol­gen­den wei­te­ren Einstellungsmöglichkeiten:

ÓĀ†

Die Kate­go­rie legt fest, um wel­che Art von Con­ver­si­on es sich han­delt. Dazu gehö­ren Ver­käu­fe, Regis­trie­run­gen und Seitenaufrufe.

ÓĀ†

Der Wert einer Con­ver­si­on lässt sich ent­we­der als fes­ter Wert defi­nie­ren oder dyna­misch fest­le­gen. Letz­te­res kommt zum Ein­satz, wenn Con­ver­si­ons unter­schied­li­che Rele­vanz haben. So kann man zum Bei­spiel den Waren­korb­wert als Con­ver­si­on-Wert fest­le­gen, wodurch erfasst wird, wel­che Pro­duk­te nach dem Klick auf eine Anzei­ge gekauft wurden.

ÓĀ†

Die Z√§hl¬≠me¬≠tho¬≠de legt fest, ob auch Mehr¬≠fach-Con¬≠ver¬≠si¬≠ons gez√§hlt wer¬≠den sol¬≠len oder nicht. Zum Bei¬≠spiel sind mehr¬≠fa¬≠che Ein¬≠k√§u¬≠fe im Shop rele¬≠vant, w√§h¬≠rend mehr¬≠fa¬≠che Anmel¬≠dun¬≠gen f√ľr einen News¬≠let¬≠ter nicht rele¬≠vant sind.

ÓĀ†

Der Con­ver­si­on-Track­ing-Zeit­raum bestimmt, wie lan­ge nach der Anzei­gen­in­ter­ak­ti­on eine Con­ver­si­on gezählt wird.

ÓĀ†

Der Track¬≠ing-Zeit¬≠raum f√ľr View Through Con¬≠ver¬≠si¬≠ons bestimmt, wie lan¬≠ge nach einer Impres¬≠si¬≠on eine View Through Con¬≠ver¬≠si¬≠on gez√§hlt wird. View Through Con¬≠ver¬≠si¬≠ons tre¬≠ten nach einer Anzei¬≠gen¬≠im¬≠pres¬≠si¬≠on auf, wenn der Nut¬≠zer nicht sofort mit der Anzei¬≠ge inter¬≠agiert und erst sp√§¬≠ter konvertiert.

ÓĀ†

In ‚ÄúCon¬≠ver¬≠si¬≠ons ein¬≠be¬≠zie¬≠hen‚ÄĚ legt fest, ob Con¬≠ver¬≠si¬≠ons in die Spal¬≠te Con¬≠ver¬≠si¬≠ons und Con¬≠ver¬≠si¬≠on-Wert ein¬≠be¬≠zo¬≠gen wer¬≠den. Nicht defi¬≠nier¬≠te Wer¬≠te erschei¬≠nen wei¬≠ter¬≠hin in der Spal¬≠te ‚ÄěAlle Conversions‚Äú. 

ÓĀ†

Das Attri­bu­ti­ons­mo­dell legt hin­ge­gen fest, wel­cher Anteil eines Klicks als Con­ver­si­on gezählt wird.

Die Vor¬≠tei¬≠le von Goog¬≠le Ana¬≠ly¬≠tics in Kom¬≠bi¬≠na¬≠ti¬≠on mit Goog¬≠le Ads

Ein gro¬≠√üer Vor¬≠teil von Goog¬≠le Ana¬≠ly¬≠tics im Ver¬≠gleich zu Dritt¬≠an¬≠biet¬≠erl√∂¬≠sun¬≠gen ist die ein¬≠fa¬≠che Ver¬≠bin¬≠dung mit den wei¬≠te¬≠ren Goog¬≠le-Tools wie Goog¬≠le Ads, wodurch sich Nut¬≠zungs- und Ent¬≠schei¬≠dungs¬≠pfa¬≠de bes¬≠ser nach¬≠voll¬≠zie¬≠hen las¬≠sen ‚Äď du siehst, was Nutzer:innen bei¬≠spiels¬≠wei¬≠se zwi¬≠schen dem ers¬≠ten Klick und der gew√ľnsch¬≠ten Con¬≠ver¬≠si¬≠on gemacht haben. 

Damit du die¬≠se Vor¬≠tei¬≠le f√ľr dei¬≠ne Web¬≠site nut¬≠zen kannst, bie¬≠ten wir dir mit Work¬≠shops zum The¬≠ma Web¬≠ana¬≠ly¬≠se die pas¬≠sen¬≠de M√∂g¬≠lich¬≠keit, neu¬≠es Wis¬≠sen auf¬≠zu¬≠bau¬≠en und bestehen¬≠des auf den neu¬≠es¬≠ten Stand zu bringen.

Goog­le Ana­ly­tics 4 hat Uni­ver­sal Ana­ly­tics abgelöst

Goog¬≠le Ana¬≠ly¬≠tics 4 (GA4) hat am 01. Juli 2023 das bis¬≠he¬≠ri¬≠ge Uni¬≠ver¬≠sal Ana¬≠ly¬≠tics (UA) abge¬≠l√∂st und hat vie¬≠le √Ąnde¬≠run¬≠gen und Neue¬≠run¬≠gen mit sich gebracht ‚Äď und das schon bei den Grund¬≠la¬≠gen: W√§h¬≠rend UA ses¬≠si¬≠on¬≠ba¬≠siert arbei¬≠te¬≠te, geht GA4 nutzer:innenorientiert vor. Dies bedeu¬≠tet, dass sich die Daten dei¬≠ner bis¬≠he¬≠ri¬≠gen Ana¬≠ly¬≠tics-Instal¬≠la¬≠ti¬≠on nicht eins zu eins mit GA4 ver¬≠glei¬≠chen las¬≠sen. Wir ber√ľck¬≠sich¬≠ti¬≠gen die¬≠se √Ąnde¬≠run¬≠gen bei der Ent¬≠wick¬≠lung dei¬≠ner Track¬≠ing-Stra¬≠te¬≠gie mit ein und unter¬≠st√ľt¬≠zen dich bei der Ver¬≠wal¬≠tung dei¬≠ner Daten in Goog¬≠le Ana¬≠ly¬≠tics 4. Wei¬≠te¬≠re Neue¬≠run¬≠gen im √úberblick: 

ÓĀź
Nutzer:innenzentrierte Daten­er­he­bung
ÓĀź
Vie¬≠le Track¬≠ing-Metho¬≠den, auch ger√§te√ľbergreifend
ÓĀź
Maschi¬≠nel¬≠les Ler¬≠nen f√ľr genaue¬≠re Daten
ÓĀź
Mehr Daten­schutz ist Standard

Wich­ti­ge Kenn­zah­len der Website-Analyse

Je nach Ziel¬≠set¬≠zung las¬≠sen sich Erfol¬≠ge anhand ver¬≠schie¬≠de¬≠ner Leis¬≠tungs¬≠in¬≠di¬≠ka¬≠to¬≠ren mes¬≠sen. Die wohl wich¬≠tigs¬≠te ist die Zahl der Besucher:innen. Dar¬≠aus l√§sst sich der Traf¬≠fic able¬≠sen, also wie oft eine Web¬≠site auf¬≠ge¬≠ru¬≠fen wur¬≠de. GA4 setzt hier auf soge¬≠nann¬≠te Ses¬≠si¬≠ons, die dann star¬≠ten, sobald eine Web¬≠site oder App im Vor¬≠der¬≠grund gestar¬≠tet wird. Nach 30 Minu¬≠ten wird eine Sit¬≠zung been¬≠det, wobei sich der zeit¬≠li¬≠che Rah¬≠men bei Bedarf auch erwei¬≠tern l√§sst. Dar¬≠√ľber hin¬≠aus sind fol¬≠gen¬≠de Kenn¬≠zah¬≠len von beson¬≠de¬≠rer Bedeutung: 

Die Con¬≠ver¬≠si¬≠on Rate

gibt an, wie oft ein Klick zur gew√ľnsch¬≠ten Ziel¬≠ak¬≠ti¬≠on gef√ľhrt hat. Bei¬≠spie¬≠le sind Anmel¬≠dun¬≠gen f√ľr Diens¬≠te, News¬≠let¬≠ter etc. sowie K√§u¬≠fe oder Klicks auf But¬≠tons. Die Con¬≠ver¬≠si¬≠on Rate wird berech¬≠net, indem die Zahl der K√§ufer:innen durch die Zahl der Visits mal 100 geteilt wird, wobei das Ergeb¬≠nis in Pro¬≠zent ange¬≠ge¬≠ben wird. Ein klei¬≠nes Bei¬≠spiel dazu: 

10 Con­ver­si­ons / 1.000 Uni­que Visi­tors * 100 = 1 Prozent

Goog¬≠le Ana¬≠ly¬≠tics 4 behan¬≠delt Con¬≠ver¬≠si¬≠ons anders als das klas¬≠si¬≠sche Uni¬≠ver¬≠sal Ana¬≠ly¬≠tics. W√§h¬≠rend bis¬≠her eine Con¬≠ver¬≠si¬≠on pro Sit¬≠zung erfasst wird, erkennt GA4 alle Ereig¬≠nis¬≠se, die im Rah¬≠men einer Sit¬≠zung stattfinden. 

Die Ver­weil­dau­er

Gibt an, wie lan¬≠ge sich User auf der Sei¬≠te auf¬≠hal¬≠ten. Die Ver¬≠weil¬≠dau¬≠er ist als Metrik jedoch inso¬≠fern unge¬≠nau, als vie¬≠le Fak¬≠to¬≠ren zu einer Ver¬≠zer¬≠rung f√ľh¬≠ren k√∂n¬≠nen. Die Ver¬≠weil¬≠dau¬≠er wird durch den Auf¬≠ruf einer wei¬≠te¬≠ren Sei¬≠te nach dem Ein¬≠stieg berech¬≠net.

Berechnung der Verweildauer auf Grundlage der auf der Webseite verbrachten Zeit

Vor allem l√§n¬≠ge¬≠re inak¬≠ti¬≠ve Auf¬≠ent¬≠hal¬≠te f√ľhr¬≠ten bis¬≠her zu fal¬≠schen Daten. Mit inter¬≠ak¬≠ti¬≠ven Events las¬≠sen sich die erfass¬≠ten Daten zur Ver¬≠wen¬≠dung jedoch pr√§¬≠zi¬≠sie¬≠ren ‚Äď Goog¬≠le Ana¬≠ly¬≠tics 4 bie¬≠tet eine Rei¬≠he von Ver¬≠bes¬≠se¬≠run¬≠gen in die¬≠sem Bereich. Dar¬≠√ľber hin¬≠aus wer¬≠den Inak¬≠ti¬≠ve Tabs bei¬≠spiels¬≠wei¬≠se erkannt, um die Ver¬≠weil¬≠dau¬≠er kor¬≠rekt zu berechnen. 

Berechnung der Verweildauer anhand eines interaktiven Events

Auch unter¬≠schied¬≠li¬≠che Ereig¬≠nis¬≠se wer¬≠den ber√ľck¬≠sich¬≠tigt: Datei-Down¬≠loads, die Nut¬≠zung der Sei¬≠ten¬≠su¬≠che oder das Scrol¬≠len auf der Sei¬≠te wer¬≠den auf die¬≠sem Weg erfasst. F√ľr die genaue Berech¬≠nung der Ver¬≠weil¬≠dau¬≠er wird die Zeit zwi¬≠schen Sei¬≠ten¬≠auf¬≠ruf und Inter¬≠ak¬≠ti¬≠on herangezogen. 

Die Boun¬≠ce Rate

Zu Deutsch als Absprungra¬≠te bezeich¬≠net, umfasst die Boun¬≠ce Rate den Pro¬≠zent¬≠satz von Seitenbesucher:innen, die die Sei¬≠te ohne Inter¬≠ak¬≠ti¬≠on ver¬≠las¬≠sen haben. Die Boun¬≠ce Rate muss jedoch im Kon¬≠text der Sei¬≠te betrach¬≠tet wer¬≠den. Das erkl√§rt unter ande¬≠rem, war¬≠um ein Absprung nicht unbe¬≠dingt etwas Schlech¬≠tes sein muss. Jemand, der auf einer Sei¬≠te genau das fin¬≠det, was er sucht und sie dann ver¬≠l√§sst, ist zufrie¬≠den und wird trotz¬≠dem als Absprung gez√§hlt. Auch bei Durch¬≠gangs- und Ziel¬≠sei¬≠ten sind Abspr√ľn¬≠ge meist nicht rele¬≠vant ‚Äď bei¬≠spiels¬≠wei¬≠se bei der Kauf¬≠be¬≠st√§¬≠ti¬≠gungs¬≠sei¬≠te. √úbri¬≠gens ist auch eine nied¬≠ri¬≠ge Absprungra¬≠te nicht unbe¬≠dingt als etwas Gutes zu wer¬≠ten. F√ľr Ver¬≠zer¬≠run¬≠gen sor¬≠gen hier zum Bei¬≠spiel auto¬≠ma¬≠ti¬≠sche Inter¬≠ac¬≠tion-Ele¬≠men¬≠te wie Vide¬≠os, die eine gerin¬≠ge¬≠re Absprungra¬≠te suggerieren. 

Bei der Boun­ce Rate bes­sert GA4 im Ver­gleich zu UA wegen die­ser Unge­nau­ig­kei­ten eben­falls nach und setzt auf die soge­nann­ten Enga­ge­ment-Mess­wer­te. Sit­zun­gen mit Inter­ak­ti­on las­sen sich dadurch unter­schied­lich definieren:

ÓĀŹ
Eine Sit­zung, die min­des­tens 10 Sekun­den dauert
ÓĀŹ
Eine Sit¬≠zung, die min¬≠des¬≠tens ein Con¬≠ver¬≠si¬≠on-Ereig¬≠nis enth√§lt 
ÓĀŹ
Eine Sit­zung, die min­des­tens zwei Sei­ten­auf­ru­fe umfasst

Traf­fic-Quel­len

Traf¬≠fic-Quel¬≠len zei¬≠gen dir, √ľber wel¬≠che Wege die Nutzer:innen auf dei¬≠ne Web¬≠site gelan¬≠gen. Die Ein¬≠stiegs¬≠m√∂g¬≠lich¬≠kei¬≠ten sind hier¬≠bei viel¬≠f√§l¬≠tig und geben unter ande¬≠rem Aus¬≠kunft √ľber die Qua¬≠li¬≠t√§t des Traf¬≠fics. M√∂g¬≠li¬≠che Traf¬≠fic-Quel¬≠len sind: 

ÓĀÜ

Direct: Die Nutzer:innen geben die URL dei­ner Web­site direkt in den Brow­ser ein oder wäh­len ein gespei­cher­tes Lese­zei­chen aus. Direk­te Zugrif­fe sind nicht unbe­dingt als posi­ti­ves Signal zu wer­ten, da hier Zugrif­fe von nicht zuor­den­ba­ren Quel­len ein­ge­ord­net werden.

ÓĀÜ

Orga¬≠ni¬≠sche Suche: Nutzer:innen mit einem kla¬≠ren Bed√ľrf¬≠nis gelan¬≠gen √ľber die unbe¬≠zahl¬≠te Suche auf dei¬≠ne Sei¬≠te. Eine gute SEO sorgt im bes¬≠ten Fall f√ľr ein h√∂he¬≠res Ran¬≠king und damit f√ľr mehr Traf¬≠fic aus die¬≠ser Quelle. 

ÓĀÜ

Bezahl¬≠te Suche: Nutzer:innen gelan¬≠gen hier¬≠bei √ľber die Anzei¬≠gen in den Such¬≠ergeb¬≠nis¬≠sen auf dei¬≠ne Seite. 

ÓĀÜ

Social Media: Traf¬≠fic kommt aus sozia¬≠len Netz¬≠wer¬≠ken, zum Bei¬≠spiel wenn Inhal¬≠te geteilt wer¬≠den. Hier setzt Con¬≠tent Mar¬≠ke¬≠ting an, indem du hoch¬≠wer¬≠ti¬≠ge Inhal¬≠te bereit¬≠stellst ‚Äď die¬≠se wer¬≠den meist von Nutzer:innen bes¬≠ser ange¬≠nom¬≠men als klas¬≠si¬≠sche Anzeigen. 

Daten¬≠ge¬≠trie¬≠ben und trans¬≠pa¬≠rent f√ľr dein Webseiten-Tracking

Mit uns als Goog¬≠le-Con¬≠ver¬≠si¬≠on-Track¬≠ing-Agen¬≠tur gene¬≠rierst du mehr Leads und erh√∂hst dei¬≠ne Ums√§t¬≠ze. Wir sam¬≠meln durch Web¬≠track¬≠ing Daten auf dei¬≠nen Web¬≠sites und wer¬≠ten die¬≠se genau aus. Anschlie¬≠√üend erstel¬≠len wir in enger Zusam¬≠men¬≠ar¬≠beit mit dir eine indi¬≠vi¬≠du¬≠el¬≠le Online-Mar¬≠ke¬≠ting-Stra¬≠te¬≠gie. Star¬≠te jetzt mit uns!

3 + 9 =

Daten¬≠schutz¬≠er¬≠kl√§¬≠rung: Mit dem Aus¬≠f√ľl¬≠len des For¬≠mu¬≠lars sen¬≠dest du uns dei¬≠ne Daten, die wir f√ľr die Bear¬≠bei¬≠tung dei¬≠ner Anfra¬≠ge ben√∂¬≠ti¬≠gen. Die¬≠se Daten blei¬≠ben solan¬≠ge bei uns bis du ihre L√∂schung mit einer ein¬≠fa¬≠chen E-Mail an uns anord¬≠nest. Unse¬≠re Daten¬≠schutz¬≠be¬≠stim¬≠mun¬≠gen fin¬≠dest du hier.

Was sonst noch inter¬≠es¬≠sant sein k√∂nn¬≠te f√ľr dich:

Richte Conversion Tracking ein, um Google-Ad-Grants effektiv zu steuern.
Tracke deine Pinterest-Kampagnen mittels Conversion Tracking.
Identifiziere Probleme im SEO-Funnel mittels Conversion Tracking.
Tracke den Erfolg deiner Shopping-Kampagnen mit Conversion Tracking.

* Wir arbei­ten mit Unter­neh­men zusam­men. Mit Kun­den mei­nen wir oft nicht den oder die individuelle/n Kun­den oder Kun­din, son­dern unse­ren Auf­trag­ge­ben­den. Erlaubt uns, das Wort Kun­den oder Varia­tio­nen davon manch­mal nicht zu gendern.