Goog­le-Shop­ping-Wer­bung und Feed Manage­ment: Plat­zie­re pro­mi­nen­te und con­ver­si­ons­tar­ke Produktanzeigen

Wenn du Online-Händ­ler bist, gehö­ren Goog­le Shop­ping Ads für dich zu den effi­zi­en­tes­ten Wer­be­mög­lich­kei­ten im Netz. Die soge­nann­ten Pro­duct Lis­ting Ads (PLA), die auf­fäl­lig mit Pro­dukt­bil­dern rechts neben oder über den ande­ren Such­ergeb­nis­sen erschei­nen, sowie im Shop­ping Tab der Goog­le-Ergeb­nis­sei­te auf­ge­führt wer­den, kön­nen dei­nen Traf­fic maß­geb­lich stei­gern und dei­ne Ver­käu­fe in die Höhe trei­ben. Zudem erreichst du auch mit einem klei­nen, eher unbe­kann­ten Online­shop poten­zi­el­le Kund:innen und erhöhst dei­ne Mar­ken­be­kannt­heit. Wir als SEA-Agen­tur kön­nen dir bei die­sem Pro­zess hel­fen. Kon­tak­tie­re uns jetzt!

Pro­duk­te mit Goog­le-Shop­ping-Ads bewerben?

Was genau ist Goog­le Shopping?

Goog­le Shop­ping ist eine von meh­re­ren Arten bei Goog­le Wer­bung zu schal­ten. Hier­bei wird nicht eine Web­site bewor­ben, son­dern die Arti­kel oder Pro­duk­te selbst. Goog­le-Shop­ping-Anzei­gen sind anders auf­ge­baut als die gewöhn­li­chen Ads-Anzei­gen. Sie bestehen aus Pro­dukt­na­men und Bild, beinhal­ten den Preis und ande­re Infor­ma­tio­nen wie zum Bei­spiel die Bewer­tungs­stern­chen oder Ver­sand­mo­da­li­tä­ten. Außer­dem ver­lin­ken sie direkt zu dem Pro­dukt in dei­nem Online­shop, sodass Suchen­de nur zwei Klicks vom Kauf ent­fernt sind. Men­schen kli­cken somit wahr­schein­lich nur auf die Anzei­ge, wenn sie wah­res Inter­es­se und eine Kauf­ab­sicht haben. So kön­nen benö­tig­te Wer­be­kos­ten bis hin zu einem Kauf gespart wer­den, da die Goog­le-Shop­ping-Anzei­gen, wie übli­che Such­an­zei­gen auch, mit dem Cost-per-Click-Ver­fah­ren abge­rech­net werden. 

Google-Shopping-Anzeigen auf mobilen und Desktop-Seiten

Shop­ping-Anzei­gen wer­den bei Such­an­fra­gen mit einer kon­kre­ten Kauf­ab­sicht aus­ge­spielt. So gelingt es mit hoher Wahr­schein­lich­keit, dei­ne Klicks und Abver­käu­fe zu stei­gern. Hier­zu wird ein Account beim Mer­chant Cen­ter von Goog­le benö­tigt sowie ein Kon­to bei Goog­le Ads. Die­se bei­den Kon­ten müs­sen mit­ein­an­der ver­knüpft wer­den. Ers­te­res dient der Ver­wal­tung der Daten für die Pro­duk­te und letz­te­res der eigent­li­chen Schal­tung der Ads. 

"In mei­ner Rol­le als SEA-Mana­ge­rin ist Goog­le Shop­ping für mich nicht nur ein Kanal, son­dern ein essen­zi­el­les Tool, das es ermög­licht, Pro­duk­te mit visu­el­lem Impact direkt in den Mit­tel­punkt der Suche zu rücken. Die Pro­duct Lis­ting Ads bie­ten eine ein­zig­ar­ti­ge Gele­gen­heit, Pro­duk­te mit auf­fäl­li­gen Bil­dern unmit­tel­bar in die Such­ergeb­nis­se zu inte­grie­ren, was es uns erlaubt, poten­zi­el­le Kund:innen auf anspre­chen­de Wei­se zu errei­chen. Die­se visu­el­le Prä­senz ver­schafft uns nicht nur eine her­aus­ra­gen­de Sicht­bar­keit, son­dern auch einen kla­ren Wett­be­werbs­vor­teil in einem sich stän­dig wan­deln­den digi­ta­len Markt.

Durch die geziel­te Plat­zie­rung unse­rer Pro­duk­te mit Goog­le Shop­ping maxi­mie­ren wir nicht nur die Auf­merk­sam­keit, son­dern för­dern auch die direk­te Inter­ak­ti­on mit einer kauf­be­rei­ten Ziel­grup­pe – ein unschätz­ba­rer Mehr­wert für den Erfolg von Marketingstrategien."

Giu Sala

SEA-Mana­ge­rin, netspirits

Daten für die Pro­duct Lis­ting Ads

Vor­aus­set­zung für eine Lis­tung bei Goog­le Shop­ping ist ein Pro­dukt­da­ten-Feed:  Eine nach Goog­le-Richt­li­ni­en gestal­te­te Lis­te dei­ner Pro­duk­te und der dazu­ge­hö­ri­gen Anga­ben wie Pro­dukt­ken­nung, Pro­dukt­be­schrei­bung, Preis, Ver­füg­bar­keit, Ver­sand­kos­ten und ein Link zum eige­nen Shop, wo das Pro­dukt näher beschrei­ben wird und gege­be­nen­falls auch bestellt wer­den kann. Die­se Daten lädst du ins Goog­le Mer­chant Cen­ter hoch, der Leit­stel­le für die Ver­wal­tung dei­ner Goog­le-Shop­ping-Kam­pa­gnen. Damit du die bes­ten Chan­cen hast, mit dei­nen Pro­duk­ten in den Pro­duct Lis­ting Ads (PLA) zu erschei­nen, opti­mie­ren wir dei­nen Feed und küm­mern uns um das Feed Manage­ment. Wir behal­ten Ver­än­de­run­gen stets im Blick, reagie­ren bei Bedarf und neh­men regel­mä­ßig Anpas­sun­gen vor. Es ist zwin­gend not­wen­dig, den Pro­dukt­da­ten-Feed tages­ak­tu­ell zu hal­ten und an das Goog­le Mer­chant Cen­ter zu über­mit­teln, da andern­falls Pro­duk­te bewor­ben wer­den, die even­tu­ell nicht vor­rä­tig sind oder deren Preis sich geän­dert hat. Wann die Shop­ping-Anzei­ge aus­ge­spielt wird, bestimmt kein fest­ge­leg­tes Key­word, son­dern die Infor­ma­tio­nen aus dem Pro­dukt-Feed im Mer­chant Cen­ter. Wer­be­an­zei­gen wer­den durch Goog­le mit Infor­ma­tio­nen aus dem Pro­dukt-Feed erstellt und im Such­netz­werk geschal­tet, sobald eine pas­sen­de Such­an­fra­ge getä­tigt wird. 

Diagnoseseite im Google Merchant Center

Vor­tei­le von Shop­ping Ads

Mit Shop­ping Ads erreichst du Nutzer:innen, die kauf­be­reit sind, da sie bereits durch ihre Such­an­fra­ge deut­lich machen, dass sie nach einem bestimm­ten Pro­dukt suchen. Auf­grund der Kauf­ab­sicht ist zu ver­zeich­nen, dass gene­rell Con­ver­si­ons bei Goog­le-Shop­ping-Anzei­gen höher sind als bei nor­ma­len Goog­le-Such­an­zei­gen. Gleich­zei­tig besteht bei Goog­le-Shop­ping-Anzei­gen die Mög­lich­keit, sowohl auf der Such­ergeb­nis­sei­te über den Such­an­zei­gen als auch im Shop­ping Tab der Goog­le-Ergeb­nis­se zu erschei­nen. Sie neh­men einen gro­ßen Teil der ver­füg­ba­ren Wer­be­flä­che ein und ver­grö­ßern somit die poten­zi­el­le Reich­wei­te plus erhal­ten mehr Aufmerksamkeit.

Wie wir euch hel­fen können:

netspirits kann dich als Goog­le-Shop­ping-Agen­tur bei fol­gen­den Schrit­ten unterstützen:

Auf­bau dei­nes Google-Ads-Kontos

Kon­fi­gu­rie­rung eines Mer­chant Cen­ters und des Produktdaten-Feeds

Opti­mie­rung dei­ner vor­han­de­nen Google-Ads-Kampagnen

Erstel­lung, Betreu­ung und Ver­wal­tung von Google-Shopping-Anzeigen 

Moni­to­ring und Ana­ly­se der ver­schie­de­nen KPIs 

Test­ing ver­schie­de­ner Stra­te­gien, Anzei­gen und Anzeigenerweiterungen

Bei­spiels­wei­se kön­nen wir zusätz­lich die Click-Through-Rate posi­tiv beein­flus­sen, indem wir mit Anzei­ge­n­er­wei­te­run­gen, wie Bewer­tun­gen, mehr Auf­merk­sam­keit gene­rie­ren. Die­se erhö­hen das Ver­trau­en in dei­nen Shop und in die Qua­li­tät dei­ner Produkte.

Track­ing der aus den Shop­ping-Anzei­gen resul­tie­ren­den Con­ver­si­ons

Report­ing der Daten aus Goog­le Ads mit zusätz­li­chen Daten aus Goog­le Ana­ly­tics 4

Umfas­sen­de Bera­tung für dei­nen Online­shop in enger Zusam­men­ar­beit mit unse­rem SEO-Team, um Opti­mie­rungs­po­ten­zia­le zu iden­ti­fi­zie­ren, wie zum Bei­spiel Landing-Page- oder Conversion-Rate-Optimierungen

Du planst Goog­le-Shop­ping-Anzei­gen zu schalten?

Bei der Schal­tung von Goog­le-Shop­ping-Anzei­gen über einen CSS-Anbie­ter kön­nen Wer­be­trei­ben­de von bis zu 20 Pro­zent güns­ti­ge­ren Klick­prei­sen pro­fi­tie­ren. netspirits koope­riert mit Pro­duct­cas­ter, dem UK-Markt­füh­rer im CSS-Markt, und bie­tet somit ein kom­plet­tes Com­pa­ri­son-Shop­ping-Ser­vice­an­ge­bot.

Der neue Kam­pagn­en­typ von Goog­le Ads – Per­for­mance Max – beinhal­tet auch Goog­le-Shop­ping-Kam­pa­gnen, die voll­au­to­ma­ti­siert von Goog­le dank Machi­ne Lear­ning geschal­tet und opti­miert werden. 

Wenn du planst Goog­le-Anzei­gen zu schal­ten und du dabei Unter­stüt­zung oder Bera­tung brauchst, dann kon­tak­tie­re uns!

4 + 12 =

Daten­schutz­er­klä­rung: Mit dem Aus­fül­len des For­mu­lars sen­dest du uns dei­ne Daten, die wir für die Bear­bei­tung dei­ner Anfra­ge benö­ti­gen. Die­se Daten blei­ben solan­ge bei uns bis du ihre Löschung mit einer ein­fa­chen E-Mail an uns anord­nest. Unse­re Daten­schutz­be­stim­mun­gen fin­dest du hier.

Was wir sonst noch anbieten:

Nutze Pinterest für dein Online-Marketing.
Social-Media-Marketing erhöht deine Markenbekanntheit.
Video-Ads kannst du deine Reichweite steigern und deine Zielgruppe erreichen.
Unterstütze SEA mit SEO-Maßnahmen.