Auf der Suche nach der pas­sen­den Google-Ads-Agentur? 

Wir sind netspirits – Dei­ne Ansprechpartner:innen für SEA aus Köln! 

Unse­re SEA-Expert:innen steu­ern und ver­wal­ten dei­ne Goog­le-Ads-Kam­pa­gnen von über­all aus. Bei Bedarf sind wir auch inter­na­tio­nal tätig und betreu­en dei­ne SEA-Kam­pa­gnen in ver­schie­de­nen Spra­chen und Län­dern. Wir holen mit unse­rer jah­re­lan­gen Erfah­rung die bes­te Per­for­mance aus dei­nen Goog­le Ads her­aus. Du möch­test so schnell wie mög­lich Sicht­bar­keit gene­rie­ren? Lass uns gemein­sam dei­nen Return on Adver­ti­sing Spend – ROAS - maximieren!

Wir sind Goog­le Pre­mi­um Part­ner und gehö­ren zu den 3 Pro­zent der Top Unter­neh­men Deutsch­lands für SEA.

Du weißt bereits, was Goog­le Ads sind? – Dann spring doch direkt zu unse­ren Leis­tun­gen für dich!

Was sind Goog­le Ads?

Mit Goog­le Ads haben Unter­neh­men und Wer­be­trei­ben­de die Mög­lich­keit, für Mil­li­ar­den von Nut­zen­den sicht­bar zu sein. Das geschieht, wenn Nutzer:innen bei­spiels­wei­se eine Such­an­fra­ge in Goog­le ein­ge­ben, sich inter­es­san­te Vide­os auf You­Tube anschau­en, das nächs­te Lokal auf Goog­le Maps suchen, nach neu­en Apps in Goog­le Play stö­bern oder auf ver­schie­de­nen Web­sei­ten durch Dis­play Ads auf­merk­sam wer­den. Gemeint sind Wer­be­an­zei­gen, wel­che zur Such­ma­schi­nen­wer­bung (SEA) zäh­len und für Wer­be­trei­ben­de kos­ten­pflich­tig sind. Wir zei­gen dir, wie du dei­ne Kam­pa­gnen effi­zi­ent aus­steu­erst und dei­nen Traf­fic sowie dei­nen Umsatz maß­geb­lich steigerst. 

Goog­le Ads ermög­licht uns die Gestal­tung und Steue­rung ver­schie­de­ner Kam­pagn­en­ty­pen im Such­netz­werk von Goog­le und zusätz­lich auf allen wer­be­trei­ben­den Part­ner­netz­wer­ken. Das bie­tet nicht nur enorm vie­le Mög­lich­kei­ten zur Errei­chung dei­ner Ziel­grup­pe, son­dern es ist auch noch einer der geziel­tes­ten wie auch effi­zi­en­tes­ten Wege dein Publi­kum anzusprechen.

Überblick über Google-Ads-Kampagnenformate

War­um soll­te ich Wer­bung bei Goog­le schalten? 

Goog­le ist mit über 90 Pro­zent Markt­an­teil der unan­ge­foch­te­ne Markt­füh­rer im Bereich Online-Suche und kann größt­mög­li­che Reich­wei­ten gene­rie­ren. Die soge­nann­ten Goog­le Ads sind somit die am wei­tes­ten ver­brei­te­ten Pay-per-Click-Anzei­gen.

Bei Goog­le ist dei­ne Ziel­grup­pe unter­wegs – wir sor­gen dafür, dass sie dich dort fin­det, wenn sie nach dir oder dei­nen Pro­duk­ten sowie Dienst­leis­tun­gen sucht. Mit­hil­fe von Tar­ge­ting spre­chen wir genau die Ziel­grup­pen an, die für dei­ne Mar­ke rele­van­te demo­gra­fi­sche Daten haben. Dar­über hin­aus haben wir bei Goog­le Ads auch die Mög­lich­keit, Ziel­grup­pen anzu­spre­chen, die gemein­sa­me Inter­es­sen mit dei­nen bis­he­ri­gen Ziel­per­so­nen haben. So erschlie­ßen wir neue Ziel­grup­pen für dich. Möch­test du eher eng gefass­te Men­gen adres­sie­ren, kön­nen wir noch spe­zi­fi­scher im Tar­ge­ting wer­den und dei­ne Kam­pa­gnen auf aus­schließ­lich kauf­be­rei­te Men­schen zuschnei­den. Zudem ist es in Goog­le Ads mög­lich, dei­ne bis­he­ri­gen Kund:innen mit Remar­ke­ting-Maß­nah­men erneut anzusprechen.

Wo wer­den Goog­le Ads angezeigt?

Die Zei­ten, in denen Goog­le Ads Anzei­gen nur aus Text­an­zei­gen bestan­den, sind lan­ge vor­bei. SEA Maß­nah­men in Goog­le Ads kön­nen auch in Form von Dis­play-, Video- oder Shop­ping-Kam­pa­gnen umge­setzt wer­den. Somit kön­nen Nutzer:Innen in Goog­le Ads ent­lang der gesam­ten Cus­to­mer Jour­ney mit dem pas­sen­den Wer­be­mit­tel ange­spro­chen werden.

Aussteuerungsmöglichkeiten für Google-Ads-Kampagnen

Damit du im Goog­le-Such­netz­werk, bei Goog­le-Such­netz­werk-Part­nern, im Goog­le-Dis­play-Netz­werk oder auf You­Tube sicht­bar wirst und Con­ver­si­ons gene­rierst, schal­ten wir ver­schie­de­ne Kampagnentypen. 

Um dei­ne Anzei­gen erschei­nen zu las­sen, bege­ben wir uns für dich in eine Online-Auk­ti­on um die bes­ten Plät­ze. Die­se Auk­ti­on fin­det in Echt­zeit statt und ent­schei­det dar­über, wel­che Anzei­ge von wel­chem Wer­be­trei­ben­den auf wel­cher Posi­ti­on aus­ge­spielt wird. Als SEA-Expert:Innen wis­sen wir genau, wel­che Stell­schrau­ben wir für die­sen Pro­zess opti­mie­ren müs­sen, damit du zur rich­ti­gen Zeit, an der rich­ti­gen Stel­le und bei der rich­ti­gen Ziel­grup­pe sicht­bar bist.

Wel­cher Kam­pagn­en­typ oder Kom­bi­na­ti­on von Kam­pagn­en­ty­pen für dich der bes­te ist, hängt von dei­nen Zie­len ab. Möch­test du sicht­ba­rer wer­den oder dei­nen Umsatz stei­gern? Suchen­de über Video-Anzei­gen errei­chen? Oder Website-Besucher:innen gezielt anspre­chen? – All das klä­ren wir vor einer Zusam­men­ar­beit, um die best­mög­li­che Per­for­mance für dich rauszuholen!

Was macht eine Google-Ads-Agentur? 

Als dei­ne Goog­le-Ads-Agen­tur ste­hen wir dir mit jah­re­lan­ger Erfah­rung für Such­ma­schi­nen­wer­bung oder auch Search Engi­ne Adver­ti­sing (SEA) zur Sei­te. Wir glau­ben das jeder Kun­de* ein­zig­ar­tig ist und dem­entspre­chend gibt es bei uns nur maß­ge­schnei­der­te SEA-Stra­te­gien. Jeder Kun­de* erhält bei uns einen fes­ten SEA Account-Manager:in, der/die für Fra­gen und Wün­sche zur Ver­fü­gung steht und das jewei­li­ge Kon­to aussteuert.

Wer uns als Agen­tur beauf­tragt, kann eine abso­lut trans­pa­ren­te Kom­mu­ni­ka­ti­on und Bera­tung erwar­ten. Wir steu­ern nur SEA-Maß­nah­men aus, die für dich sinn­voll sind. Unrea­lis­ti­sche Ver­spre­chun­gen ("Wir brin­gen dich auf Posi­ti­on 1), wirst du bei uns nicht fin­den. Wir sagen lie­ber "Nein" und schla­gen dann lösungs­ori­en­tiert eine Alter­na­ti­ve vor. Durch regel­mä­ßi­ge Wei­ter­bil­dun­gen und den Aus­tausch im Team sowie mit unserem/r Google-Ansprechpartner:in, kannst du von uns SEA Sta­te of the Art erwar­ten. Wir reden die stei­gen­de Auto­ma­ti­sie­rung und damit ein­her­ge­hen­de Kon­troll­ab­nah­me in Goog­le Ads nicht schön, aber wir ver­schlie­ßen uns auch nicht vor neu­en Funk­tio­nen und Arbeitsweisen.

Wir opti­mie­ren dein Google-Ads-Konto

Unse­re SEA-Expert:innen dre­hen an den rich­ti­gen Stell­schrau­ben. Das sind ein paar unse­rer Maß­nah­men im Überblick:

Über­prü­fung dei­ner Google-Ads-Kontoeinstellungen

Ein­bin­dung des Con­ver­si­on Trackings

Key­word-Recher­chen, in Abspra­che mit unse­rer SEO-Abteilung

Kam­pa­gnen­er­stel­lung mit effi­zi­en­ter Gebots­stra­te­gie und pass­ge­nau­em Targeting

Aus­schluss von unpas­sen­den Pla­ce­ments und Suchanfragen

Shop­ping-Feed-Opti­mie­run­gen

Aktua­li­sie­rung von Anzei­gen­ti­teln, Anzei­gen­tex­ten und Anzeigenerweiterungen

Tests ver­schie­de­ner Stra­te­gien zur Maxi­mie­rung der Con­ver­si­on Rate oder ande­ren KPIs

So sieht unse­re Zusam­men­ar­beit aus, wenn du dich für uns entscheidest:

Beispielhafter Projektablauf bei einer SEA-Beauftragung

Wie wer­tet man Goog­le Ads aus?

Das Prak­ti­sche an Goog­le Ads ist die Mög­lich­keit, die Per­for­mance der Anzei­gen direkt aus­wer­ten zu kön­nen. Für eine ganz­heit­li­che Über­prü­fung der Anzei­gen­qua­li­tät stellt Goog­le Ads bei­spiels­wei­se den Qua­li­täts­fak­tor zur Ver­fü­gung. Die­ser über­prüft, wie rele­vant dei­ne Anzei­ge für das zuge­hö­ri­ge Key­word ist und wie die Nut­zen­de­n­er­fah­rung mit der Landing Page ist. Um den Erfolg von Goog­le-Ads-Maß­nah­men aus­zu­wer­ten, gibt uns Goog­le Ads zahl­rei­che wei­te­re KPIs an die Hand. Kenn­zah­len zur Ren­ta­bi­li­tät, zur durch­schnitt­li­chen Inter­ak­ti­on mit den Anzei­gen oder über Markt­an­tei­le hel­fen bei der umfas­sen­den Aus­wer­tung von Goog­le Ads. In der Viel­zahl der Kenn­zah­len ist es wich­tig, sich auf die für das eige­ne Ziel rele­van­ten zu fokussieren.

Um die eige­nen KPIs immer im Blick zu haben, kann man sie direkt in der Goog­le-Ads-Ober­flä­che betrachten.

Wir erstel­len unse­ren Kun­den* jedoch grund­sätz­lich ein Report­ing Dash­board im Goog­le Loo­ker Stu­dio, was die wich­tigs­ten Gra­fi­ken, Seg­men­te und KPIs trans­pa­rent und gut sor­tiert, die Leis­tung auf einen Blick erkenn­bar macht. Auf die­se Wei­se kön­nen wir in einem zen­tra­len Dash­board auch Daten­quel­len wie Goog­le Ana­ly­tics ergän­zen. So kön­nen selbst SEA-Ein­stei­ger ihre Goog­le-Ads-Maß­nah­men selbst­stän­dig auswerten.

Wie effek­tiv ist Goog­le Ads?

Gute Plät­ze in den Such­ergeb­nis­sen sind hart umkämpft. Beson­ders wenn vie­le Web­sei­ten­be­trei­ber für ein begehr­tes Key­word sicht­bar sein möch­ten. Mit Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung (SEO) allein ist es bei bestimm­ten Such­an­fra­gen fast unmög­lich, unter die ers­ten Plat­zie­run­gen zu gelan­gen. Zudem ist die Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung ein lang­wie­ri­ger Pro­zess. Bis Opti­mie­run­gen ihre vol­le Wir­kung ent­fa­chen, kann es dau­ern. An die­ser Stel­le ist die Such­ma­schi­nen­wer­bung abso­lut gewinn­brin­gend. Sie sorgt für Auf­merk­sam­keit, auch wenn Nut­zen­de nicht expli­zit nach dei­nen Inhal­ten gesucht haben. Die Chan­ce, die Ziel­grup­pe immer und über­all abzu­ho­len, ist beachtlich. 

Ganz­heit­lich gese­hen darf die Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung jedoch kei­nes­falls außer Betracht gelas­sen wer­den. Andern­falls kom­men immens vie­le Nut­zen­de dank dei­ner tol­len Anzei­gen auf dei­ne Landing Page, sprin­gen dann aber wie­der recht schnell ab und füh­ren dem­nach kei­ne Con­ver­si­on aus. Sor­ge also dafür, dass dei­ne Such­ma­schi­nen­wer­bung und dei­ne Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung inein­an­der greifen.

Wel­che Erfol­ge kann mein Unter­neh­men mit Goog­le Ads erreichen?

Die Cus­to­mer Jour­ney beschreibt den Ent­schei­dungs­pro­zess von poten­zi­el­len Kund:innen dei­ner Pro­duk­te oder Dienst­leis­tun­gen. Jeder Mar­keter hat sich irgend­wann mal Gedan­ken gemacht, wann Kun­den* auf das eige­ne Unter­neh­men auf­merk­sam wer­den, um ein dem­entspre­chen­des Ange­bot im Netz bereit­zu­stel­len. Goog­le Ads gibt uns die Mög­lich­keit, Interessent:innen über den gan­zen Ver­lauf des Ent­schei­dungs­pro­zes­ses anzu­spre­chen – und zwar von Anfang an. 

Stell dir vor, du arbei­test für einen Ener­gie­ver­sor­ger. Tei­le dei­ner Ziel­grup­pe besteht aus Men­schen, die einen Umzug pla­nen. Sie sind zwar nicht aktiv und spe­zi­ell auf der Suche nach dei­ner Dienst­leis­tung, aber in die­ser ers­ten Pha­se der Cus­to­mer Jour­ney kannst du über Goog­le-Ads-Anzei­gen Auf­merk­sam­keit für dei­ne Dienst­leis­tung schaf­fen. Auf­merk­sam­keit erregst du durch Dis­play-Wer­bung aber auch inter­es­sen­be­zo­ge­nem Tar­ge­ting, denn die meis­ten Nut­zen­den befin­den sich in die­ser Pha­se noch außer­halb der Goog­le-Suche und kön­nen dem­entspre­chend nicht mit Such­an­zei­gen erreicht werden. 

Google Ads in der Customer Journey

In der zwei­ten Pha­se dei­ner Kam­pa­gne – der Think- oder Über­le­gungs­pha­se – fan­gen Nut­zen­de an, aktiv Ange­bo­te zu recher­chie­ren, denn die Woh­nung ist gefun­den und ein Strom­an­bie­ter muss her. In die­ser Pha­se spie­len Such­kam­pa­gnen eine wich­ti­ge Rol­le sowie das Ange­bot an wei­ter­füh­ren­den Infor­ma­tio­nen, um so Interessent:innen mit dei­nen Pro­duk­ten ver­traut zu machen. 

Die drit­te Stu­fe der Cus­to­mer Jour­ney, auch Do-Pha­se oder Akqui­si­ti­on genannt, fokus­siert sich nun auf trans­ak­ti­ons­ori­en­tier­te Maß­nah­men. Der/die Suchen­de hat sich für ein Pro­dukt oder Dienst­leis­tung ent­schie­den und wol­len den Kauf oder Beauf­tra­gung nun abschlie­ßen. Dei­ne Kam­pa­gnen sol­len ihn/sie dar­in bestär­ken, die rich­ti­ge Ent­schei­dung getrof­fen zu haben, so dass hier Brand-Kam­pa­gnen in Ver­bin­dung mit Remar­ke­ting- und Such­kam­pa­gnen zum Ein­satz kom­men können. 

Der Ver­trag ist unter­schrie­ben, nun gilt es den/die Kunden/in an sich zu bin­den. In die­ser fina­len Pha­se der Cus­to­mer Jour­ney kön­nen Remar­ke­ting-Maß­nah­men umge­setzt wer­den, die das Ziel haben, Käufer:innen zu Stammkunden/innen zu machen, auch um – um bei unse­rem Bei­spiel zu blei­ben – einem Anbie­ter­wech­sel entgegenzuwirken. 

AIDA, STDC, Fun­nel oder Cus­to­mer Jour­ney? Die­se Her­an­ge­hens­wei­se hat vie­le Namen, wich­tig ist, jeden Schritt auf die Bedürf­nis­se dei­ner Ziel­grup­pe zuzu­schnei­den und das lässt sich mit Goog­le Ads her­vor­ra­gend und so prä­zi­se erreichen. 

Die Vor­tei­le von Goog­le Ads im Überblick: 

Kos­ten ent­ste­hen erst bei Klicks

Der Erfolg einer Anzei­ge ist messbar

Schnel­le und gro­ße Reich­wei­te mit der Mög­lich­keit, Streu­ver­lus­te zu minimieren

Fle­xi­ble und agi­le Steue­rung der Kam­pa­gnen (Anzei­gen aus­rich­ten auf Uhr­zei­ten, Gerä­te etc.)

Prä­zi­se Aus­rich­tung auf bestimm­te Zielgruppen

Wie­der­an­spra­che von Web­site­be­su­chern (Remar­ke­ting)

Viel­fäl­ti­ge Kam­pagn­en­ty­pen und Steue­rungs­mög­lich­kei­ten (Auto­ma­ti­sie­run­gen, Regeln etc.) 

Zur Unter­stüt­zung für NGOs gibt es die Mög­lich­keit, Goog­le Grants zu nutzen. 

Was macht eine Goog­le Pre­mier Part­ner Agen­tur aus? 

Im Goog­le Part­ners Pro­gramm gibt es drei Ebe­nen für die Teil­nah­me: Mit­glied, Part­ner und Pre­mier Part­ner. Die­se Ebe­nen unter­schei­den sich in Vor­tei­len und Mög­lich­kei­ten, die die Goog­le-Part­ner­schaft mit sich bringt. 

Als Goog­le Pre­mier Part­ner gehö­ren wir zu den bes­ten drei Pro­zent der Agen­tu­ren in Deutsch­land und pro­fi­tie­ren von unter­schied­li­chen Vor­tei­len der engen Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Google-Ansprechpartner:innen:

Beta­ver­sio­nen von Produkten

Stra­te­gi­sche Mee­tings mit Google

Insights für die Erschlie­ßung neu­er Märkte

Unter­stüt­zung bei Marktanalysen

Wem sonst willst du also dein Goog­le-Ads-Kon­to anvertrauen? 

Wir sind dei­ne Pro­fis und bie­ten dir eine umfas­sen­de Bera­tung und Betreu­ung dei­ner Goog­le-Ads-Kam­pa­gnen. Star­te jetzt mit uns durch!

13 + 5 =

Daten­schutz­er­klä­rung: Mit dem Aus­fül­len des For­mu­lars sen­dest du uns dei­ne Daten, die wir für die Bear­bei­tung dei­ner Anfra­ge benö­ti­gen. Die­se Daten blei­ben solan­ge bei uns bis du ihre Löschung mit einer ein­fa­chen E-Mail an uns anord­nest. Unse­re Daten­schutz­be­stim­mun­gen fin­dest du hier.

Außer­dem noch interessant ...

Animationsvideos lassen sich auch für Google-Ads-Werbung nutzen.
Auf LinkedIn erreichst du deine Zielgruppe auf eine andere Art und Weise als mit Google Ads.
Onpage-SEO bereitet deine Webseite für den Traffic deiner Google-Ads-Kampagnen vor.
Google Shopping bietet die Möglichkeit, sich zielgerichtet an potenzielle Kund:innen zu wenden.