Meta-Mar­ke­ting-Agen­tur: Wir sind dei­ne Pro­fis für Face­book- und Instagram-Marketing

Umfra­gen erge­ben immer wie­der, dass vie­le Konsument:innen Face­book gezielt nut­zen, um Pro­duk­te zu ent­de­cken, und die­se dann auch kaufen.

"netspirits hat für die BKI Ahke GmbH Face­book-Kam­pa­gnen im Bereich Recrui­ting geplant, umge­setzt und betreut. Durch die Anzei­gen konn­ten wir Bewer­bun­gen gene­rie­ren und Mitarbeiter:innen ein­stel­len. Wir sind mit der Zusam­men­ar­beit und den Ergeb­nis­sen sehr zufrieden."

Jana Abi Haidar-Ahke

Mar­ke­ting Mana­ger & Pro­jekt­lei­tung, BKI Ahke

Umfra­gen erge­ben immer wie­der, dass vie­le Konsument:innen Face­book gezielt nut­zen, um Pro­duk­te zu ent­de­cken, und die­se dann auch kaufen.

Stei­ge­re dei­nen Traf­fic und dei­ne Con­ver­si­ons mit uns als Mar­ke­ting-Agen­tur für Face­book und Instagram

Du möch­test auf Face­book und Insta­gram genau die Men­schen errei­chen, die sich für dein Pro­dukt oder Dienst­leis­tung inter­es­sie­ren könn­ten? Dann sind wir dei­ne Meta-Mar­ke­ting-Agen­tur! Wir ent­wi­ckeln mit dir dei­ne Face­book-Mar­ke­ting-Stra­te­gie – und wenn du willst auch gleich eine für Insta­gram, die dei­ne Mar­ke in die Köp­fe und Waren­kör­be dei­ner Ziel­grup­pe bringt. 

Ob Social-Orga­nic- oder Social-Paid-Mar­ke­ting: Als Meta-Busi­ness-Part­ner hast du mit uns eine kom­pe­ten­te Agen­tur an dei­ner Sei­te, die über nach­ge­wie­se­ne Exper­ti­se im Kam­pa­gnen­ma­nage­ment und mehr ver­fügt. Dar­über hin­aus erhal­ten wir Zugang zu spe­zia­li­sier­ten Tools und Res­sour­cen und haben direk­te Ansprech­part­ner im Sup­port. So klä­ren wir dei­ne Fra­gen direkt und holen das vol­le Poten­ti­al aus dei­nen Face­book- oder Insta­gram-Kam­pa­gnen heraus!

Meta-Mar­ke­ting bie­tet dir die­se Vorteile:

Gestei­ger­ter Umsatz: Mehr als 2,7 Mil­li­ar­den akti­ve Nut­zen­de welt­weit, wobei 1 Mil­li­ar­de davon auch Insta­gram nutzt. 32 Mil­lio­nen Face­book- und 15 Mil­lio­nen Insta­gram-Nut­zen­de in Deutsch­land – die Reich­wei­te von Meta ist enorm. Hier erreichst du dei­ne Kund:innen und stei­gerst dei­ne Online-Umsätze.

Grö­ße­re Mar­ken­be­kannt­heit: Auf Face­book und Insta­gram kannst du mit dei­ner Ziel­grup­pe kom­mu­ni­zie­ren. Die­se Inter­ak­ti­vi­tät ver­bes­sert dein Mar­ken­image und die Bin­dung mit dei­nen Kund:innen, weil du dich um dei­ne Com­mu­ni­ty küm­merst – so bleibt dei­ne Mar­ke in den Köp­fen der Menschen.

Bes­se­rer Traf­fic: Demo­gra­fisch, stand­ort­be­zo­gen, inter­es­sen­ba­siert, ver­knüpft mit Freun­den – Face­book und Insta­gram sind ein Schla­raf­fen­land, wenn es um die Ziel­grup­pen­wahl für dei­ne Wer­bung geht. Die enor­men Tar­ge­ting-Mög­lich­kei­ten brin­gen dir den Traf­fic, der zu Con­ver­si­ons führt.

Mehr loka­le Kund:innen: Spe­zi­el­le loka­le Wer­be­for­ma­te auf Face­book und Insta­gram brin­gen dir Kund:innen ins Geschäft – die­se Lauf­kund­schaft hat Inter­es­se an dei­nen Produkten!

Was macht eine Face­book-/In­sta­gram-Agen­tur?

Klingt inter­es­sant? Jetzt kom­men wir ins Spiel! Um all die­se Vor­tei­le zu nut­zen, ste­hen wir dir als erfah­re­ne Agen­tur für Face­book- und Insta­gram-Mar­ke­ting mit Rat und Tat zur Sei­te. Wir bie­ten dir im ers­ten Schritt eine pro­fes­sio­nel­le Bera­tung an, um die pas­sen­de Stra­te­gie und dazu die pas­sen­den Dienst­leis­tun­gen auf den rich­ti­gen Kanä­len für dich zu ermitteln.

Unse­re Meta-Mar­ke­ting-Leis­tun­gen im Überblick:

Meta-Audit: In unse­rem Audit neh­men wir dei­nen Auf­tritt – wenn vor­han­den – auf Face­book und Insta­gram in den Blick und lei­ten ent­spre­chen­de orga­ni­sche und bezahl­te Hand­lungs­emp­feh­lun­gen ab.

Face­book-und Insta­gram-Stra­te­gie: Eine indi­vi­du­el­le Stra­te­gie stei­gert dei­nen Umsatz und dei­ne Mar­ken­be­kannt­heit. Wir wäh­len genau die orga­ni­schen Maß­nah­men und Wer­be­mit­tel, die auf dei­ne Zie­le abge­stimmt und auf dei­ne Ziel­grup­pe zuge­schnit­ten sind. 

Ent­wick­lung von orga­ni­schen und paid Assets: Um auf den bei­den Meta-Platt­for­men durch­zu­star­ten, legen wir den Grund­stein für dich und set­zen dein Busi­ness-Pro­fil auf. Für Wer­be­kam­pa­gnen erstel­len wir im ers­ten Schritt ein Wer­be­kon­to, bet­ten den Meta-Pixel ein und rich­ten die Con­ver­si­on API ein. Außer­dem küm­mern wir uns um die Opti­mie­rung von Pro­fil­bild und Hea­der sowie der text­li­chen Profilinhalte.

Con­tent-Erstel­lung: Wir über­neh­men die Kon­zep­ti­on, Pro­duk­ti­on und Dis­tri­bu­ti­on dei­nes Con­tents inklu­si­ve pas­sen­der Tex­te – ob sta­ti­sche Bil­der oder packen­de Videos.

Leistungsspektrum von Meta-Marketing

Redak­ti­ons­pla­nung: Für einen geeig­ne­ten Con­tent-Mix im orga­ni­schen Bereich erar­bei­ten wir Con­tent-The­men für eine orga­ni­sche Social-Media-Stra­te­gie, set­zen einen Redak­ti­ons­plan (inklu­si­ve Hash­tag-Recher­che) für dich auf, berei­ten die Posts vor und set­zen ihn um.

Com­mu­ni­ty Manage­ment: Wir pfle­gen den dau­er­haf­ten Kon­takt mit dei­ner Com­mu­ni­ty auf Face­book und Insta­gram. Dazu inter­agie­ren wir mit dei­nen Follower:innen über Kom­men­ta­re und Nach­rich­ten, beant­wor­ten Fra­gen oder gehen auf Kun­den­feed­back ein.

Kam­pa­gnen­steue­rung und -opti­mie­rung: Ist dei­ne Kam­pa­gne erfolg­reich? Was läuft beson­ders gut? Was kön­nen wir noch ver­bes­sern? Wir haben den Erfolg dei­ner Face­book- und/oder Insta­gram-Ads stets im Blick und opti­mie­ren kontinuierlich.

Face­book- und Insta­gram-Work­shops: Du möch­test dein Face­book- oder Insta­gram-Mar­ke­ting-Wis­sen aus­bau­en? Wir bie­ten indi­vi­du­el­le Work­shops für orga­ni­sche Maß­nah­men sowie für Wer­be­kam­pa­gnen an, die wir nach dei­nen Wün­schen gestal­ten.

Du möch­test mehr über unse­re Leis­tun­gen erfah­ren? Dann bist du hier richtig.

Orga­ni­sches Meta-Marketing

2021 wur­de das Unter­neh­men Face­book in Meta umbe­nannt. Meta-Tech­no­lo­gien umfas­sen die bekann­ten sozia­len Netz­wer­ke wie Insta­gram und Face­book. Für die­se Kanä­le sind wir dei­ne Expert:innen für bezahl­tes und orga­ni­sches Social-Media-Mar­ke­ting und ent­wi­ckeln gemein­sam mit dir die pas­sen­den Social-Media-Maß­nah­men, mit denen du rich­tig durchstartest. 

Orga­ni­sche Maß­nah­men auf Insta­gram und Face­book bezie­hen sich auf alle Mar­ke­ting­ak­ti­vi­tä­ten, die nicht gespon­sert, also nicht mit Wer­be­bud­get finan­ziert wer­den. Um dei­ne Ziel­grup­pe mit dei­nen Inhal­ten auf orga­ni­schem Weg zu errei­chen, ist qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ger Con­tent, der visu­ell anspre­chend und infor­ma­tiv ist, uner­läss­lich. Er trägt dazu bei, das Enga­ge­ment der Ziel­grup­pe zu erhö­hen. Wir neh­men dabei ger­ne die Social-Media-Betreu­ung in die Hand und küm­mern uns neben der Kon­zep­ti­on auch um die Pro­duk­ti­on und das Pos­ting von ein­zig­ar­ti­gem und anspre­chen­den Con­tent für Insta­gram und Facebook. 

Content-Säulen für organisches Meta-Marketing

Dazu gehö­ren Bil­der, die pas­sen­den Tex­te und Hash­tags – aber zual­ler­erst natür­lich auch eine Stra­te­gie, die Grund­la­ge für eine ziel­ge­rich­te­te und durch­dach­te Inhalts­pro­duk­ti­on. Mit einem Redak­ti­ons­plan - der dei­ne Stra­te­gie und dei­ne Zie­le ver­folgt - sor­gen wir zusätz­lich dafür, dass du Zeit und Bud­get des geplan­ten Con­tents immer im Blick hast. Außer­dem lässt sich mit die­sem Plan über­prü­fen, ob du dei­ne Zie­le erreichst. 

Lang­fris­tig küm­mern wir uns außer­dem dar­um, dei­ne Ziel­grup­pe nicht nur anzu­spre­chen, son­dern eine Com­mu­ni­ty aus ihr zu machen. Dies gelingt durch effek­ti­ves Com­mu­ni­ty Manage­ment, bei dem wir auf Kom­men­ta­re, Nach­rich­ten und Bewer­tun­gen reagie­ren und aktiv mit dei­ner Com­mu­ni­ty inter­agie­ren. Dies sorgt dafür, ein posi­ti­ves Mar­ken­image auf Face­book und Insta­gram auf­zu­bau­en und Ver­trau­en bei dei­ner Ziel­grup­pe zu schaffen. 

Paid-Social: Meta-Wer­bung und Social Shopping

Was sind Facebook/Instagram Ads und wel­che Vor­tei­le haben sie?

Die Platt­for­men von Meta bie­ten dir dane­ben die Mög­lich­keit, Wer­bung zu schal­ten. Face­book- oder Insta­gram-Ads sind kos­ten­pflich­ti­ge Wer­be­an­zei­gen, die im Online-Mar­ke­ting unver­zicht­bar sind. War­um? Mit einer intel­li­gen­ten Stra­te­gie für dei­ne Meta Ads schaffst du die Grund­la­ge, dei­ne Mar­ken­be­kannt­heit in den größ­ten sozia­len Netz­wer­ken zu stei­gern und dei­ne Pro­duk­te oder Dienst­leis­tun­gen anzu­prei­sen. Du erreichst die Men­schen genau dann, wenn sie bereit für dein Pro­dukt sind. Face­book und Insta­gram sind die bes­ten Platt­for­men, wenn es um ziel­ge­naue Wer­bung geht, da der Algo­rith­mus für die Anzei­gen­aus­spie­lung Fak­to­ren wie Demo­gra­fie und Inter­es­sen berück­sich­tigt. Durch eine effi­zi­en­te Kam­pa­gnen­steue­rung ent­lang des Fun­nels gelingt es, die Streu­ver­lus­te zu reduzieren.

Methodik der Ausspielung der Anzeigen von Meta-Werbekampagnen

In unse­rer Bera­tung sagen wir dir genau, wel­che Wer­be­platt­form für dein Unter­neh­men geeig­net ist. Denn nicht jede Ziel­grup­pe ist auf Insta­gram unter­wegs und nicht jede:r shop­pt ger­ne auf Face­book. Das Ergeb­nis sind effi­zi­en­te und erfolg­rei­che Face­book- und Insta­gram-Ads, die dei­nen Online-Erfolg stei­gern. Fin­de jetzt her­aus, wie viel Poten­zi­al in dei­ner Face­book- und/oder Insta­gram-Kam­pa­gne steckt!

Wie funk­tio­niert Face­book und Insta­gram Advertising?

Um bei Insta­gram Anzei­gen zu schal­ten, benö­tigst du Zugang zum Busi­ness Mana­ger von Face­book, mit dem du Kam­pa­gnen bei Face­book und/oder Insta­gram anlegst und steu­erst. So wird zum Bei­spiel auch der Face­book-Pro­dukt­ka­ta­log direkt über den Face­book Busi­ness Mana­ger mit dei­nem Insta­gram-Kon­to ver­bun­den. Mit dem Busi­ness Mana­ger lässt sich jede Ein­stel­lung der Kam­pa­gnen ver­wal­ten – von der Aus­wahl der Kam­pa­gnen­zie­le (Web­sei­ten­klicks, Video­auf­ru­fe, Mar­ken­be­kannt­heit etc.) über Ziel­grup­pen­de­fi­ni­ti­on und Tar­ge­ting bis hin zu Ziel­sei­ten, Plat­zie­rung, Lauf­zeit und Calls to Action ("Jetzt buchen", "Kon­tak­tie­re uns", "Her­un­ter­la­den" und vie­le mehr).

Das Meta-Pixel und die Con­ver­si­on API ermög­li­chen es, die Leis­tung dei­ner Anzei­gen und Kam­pa­gnen noch genau­er zu mes­sen und zu opti­mie­ren. Der Pixel ist ein Track­ing-Code, der in der mobi­len App ein­ge­bet­tet wird und Aktio­nen von Nut­zen­den auf­zeich­net. Die Con­ver­si­on API geht noch einen Schritt wei­ter und ermög­licht es Wer­be­trei­ben­den, auch Ereig­nis­se zu ver­fol­gen, die nicht auf ihrer Web­site statt­fin­den. Die API über­trägt dazu Ereig­nis­da­ten an Face­book und Insta­gram. Wir unter­stüt­zen dich bei der Ein­rich­tung aller wich­ti­gen Assets und beim lang­fris­ti­gen Track­ing dei­ner Kampagnen!

Funnel-Marketing mit Meta Ads

Mit Hil­fe der Daten, die über den Meta-Pixel und die Con­ver­si­on API gesam­melt wur­den, lässt sich auf Meta ein Mar­ke­ting-Fun­nel aus meh­re­ren Kam­pa­gnen abbil­den. So kön­nen zum Bei­spiel die Nutzer:innen, die wei­ter oben im Fun­nel über eine Traf­fic-Kam­pa­gne eine Ziel­sei­te besucht haben, mit­tig im Fun­nel  in einer Remar­ke­ting-Ziel­grup­pe gebün­delt und erneut mit Wer­bung ange­spro­chen wer­den. Wei­ter unten im Fun­nel und bei Online­shops kön­nen dann Nut­zen­de, die eine star­ke Kauf­ab­sicht gezeigt haben, zum Bei­spiel indem sie ein Pro­dukt in den Waren­korb gelegt, aber den Kauf nicht abge­schlos­sen haben, erneut mit Wer­bung ange­spro­chen haben, um stär­ker zum Kauf zu motivieren.

Face­book hat 2019 die Kam­pa­gnen-Bud­get-Opti­mie­rung (CBO) ein­ge­führt, sodass dei­ne Kam­pa­gnen genau­er aus­ge­wer­tet wer­den und dein Bud­get effi­zi­en­ter ver­teilt wird.

Funktionsweise der Kampagnen-Budget-Optimierung (CBO)

Mitt­ler­wei­le sind die Unter­schie­de zwi­schen den ver­füg­ba­ren Anzei­gen­for­ma­ten von Face­book und Insta­gram mini­mal und Meta hat kla­re Vor­ga­ben für die Erstel­lung der Anzei­gen ent­wi­ckelt. So gibt es neben Bild- natür­lich auch Video­an­zei­gen, das Carou­sel-Ad-For­mat und das Sto­ry-For­mat.

"Crea­ti­ves sind das neue Targeting."

Sarah Pöh­ler

Social-Media-Mana­ge­rin, netspirits

Funktionsweise der Kampagnen-Budget-Optimierung (CBO)

Zwin­gend erfor­der­lich – gera­de für Insta­gram – ist, dass die Link­ziel­sei­te auf eine für mobi­le End­ge­rä­te opti­mier­te Landing Page führt, denn die Nut­zung von Insta­gram ist kom­plett auf Smart­phones aus­ge­rich­tet. Ein­zel­ne Anzei­gen, die schon wäh­rend der Lauf­zeit nicht die gewünsch­ten Ergeb­nis­se erzie­len, kön­nen auch aus­ge­schal­tet und das Bud­get ander­wei­tig ein­ge­setzt wer­den. Als Agen­tur für Meta-Mar­ke­ting küm­mern wir uns darum!

Social Shop­ping

Wuss­test du, dass Face­book und Insta­gram Shop­ping oder auch „Social Shop­ping“ eine Rie­sen­rol­le in der heu­ti­gen E-Com­mer­ce- und M-Com­mer­ce-Welt spie­len? Du hast die Mög­lich­keit, dei­ne Pro­duk­te direkt auf dei­nen Bei­trä­gen zu mar­kie­ren oder mit­tels Shop-But­tons zu bewer­ben. Mit dem Ein­satz von Bewer­tun­gen, Erfah­rungs­be­rich­ten und User-Gene­ra­ted Con­tent (UGC) unter­stützt du außer­dem den Social-Pro­of-Effekt und erleich­terst es dei­nen Interessent:innen dei­ne Pro­duk­te mit alter­na­ti­ven Ange­bo­ten zu ver­glei­chen und eine Kauf­ent­schei­dung zu treffen.

Social-Media-Plattformen als Absatzkanäle mittels Social Shopping

Social Shop­ping – ama­zon aus­ge­nom­men – ist dabei, sich zu einem immer nor­ma­ler wer­den­den Absatz­ka­nal zu ent­wi­ckeln; jeder drit­te Mil­len­ni­al oder Gen Z-er hat bereits schon mal etwas über Social-Media-Platt­for­men gekauft. 

Altersverteilung und Kaufabsicht von Social Shoppers

Wir unter­stüt­zen dich dabei, dei­nen Shop auf dei­ner Face­book-Sei­te oder dei­nem Insta­gram-Pro­fil ein­zu­rich­ten und pas­sen­den Shop­pable Con­tent zu erstellen!

Wie viel Bud­get brauchst du für Social Media Ads?

Wie hoch das Bud­get für dei­ne Social Media Ads aus­fällt, hängt von ver­schie­de­nen Fak­to­ren ab wie zum Bei­spiel der Anzahl der Kam­pa­gnen, Anzei­gen­grup­pen und Wer­be­an­zei­gen, der Ziel­grup­pen­grö­ße, dem Ziel der Kam­pa­gnen (Bekannt­heit, Traf­fic oder Con­ver­si­on) und den erwar­te­ten Kos­ten pro Ergebnis.

Wie immer gilt: Je mehr Wer­be­bud­get zur Ver­fü­gung steht, des­to umfang­rei­cher kann das Wer­be-Set-up gestal­tet wer­den und des­to schnel­ler ist der Algo­rith­mus in der Lage, Daten zu sam­meln, die Lern­pha­se abzu­schlie­ßen und vali­de Ergeb­nis­se zu liefern.

Neben den schnel­le­ren Lear­nings über die Ziel­grup­pe pro­fi­tie­ren wir hier­bei vor allem von kon­ti­nu­ier­li­chen Asset-Opti­mie­run­gen, um die Kos­ten dei­ner Anzei­gen kon­ti­nu­ier­lich zu sen­ken. Dabei haben wir ins­be­son­de­re drei wich­ti­ge Fak­to­ren immer im Blick:

Die Ziel­grup­pen­grö­ße: Grund­sätz­lich gilt: Je mehr Leu­te du errei­chen möch­test, des­to mehr Geld soll­test du in die Hand nehmen.

Die Fre­quenz: In der heu­ti­gen Zeit sinkt die Auf­merk­sam­keits­span­ne der Nut­zen­den, sodass in der Regel meh­re­re Touch­points für eine Con­ver­si­on nötig sind. Je nach­dem, um wel­ches Pro­dukt es geht, kann die Anzahl der Touch­points stark anstei­gen. Aller­dings soll­te natür­lich auch nicht die gefürch­te­te Ad Fati­gue ein­tre­ten, also die Genervt­heit, die ein­tritt, wenn Nut­zen­den zu vie­le und even­tu­ell irrele­van­te Anzei­gen zu sehen bekommen.

Entstehung des Phänomens der Ad Fatigue (Anzeigenermüdung) im Online-Marketing

Der Cost per Mil­le (CPM): Der CPM beschreibt den Preis, den du zah­len musst, um 1.000 User zu errei­chen. In der Print-Welt kennst du den Begriff viel­leicht als Tau­sen­der-Kon­takt­preis oder auch TKP. Der CPM vari­iert je nach den Zie­len, dem Pro­dukt­wert sowie der Zielgruppengröße.

Des­halb bera­ten wir dich ger­ne, wie dein Bud­get sinn­voll ein­ge­setzt wer­den soll­te. Denn neben den zu tes­ten­den Ziel­grup­pen, moni­to­ren wir dau­er­haft dei­ne Kam­pa­gnen in Bezug auf alle wich­ti­gen Fak­to­ren, die beim Meta Adver­ti­sing rele­vant sind.

Hier eine klei­ne Faust­for­mel für die Bud­get­be­rech­nung von Conversion-Kampagnen:

Idea­ler­wei­se soll­te es bei Con­ver­si­on-Kam­pa­gnen (zum Bei­spiel Web­sei­ten-Käu­fe) pro Anzei­gen­grup­pe mög­lich sein, 25 bis 50 Con­ver­si­ons pro Woche zu erzie­len. Bei einem erwar­te­ten CPO (Cost per Order) von 10 € soll­te dann für eine Kam­pa­gne mit einer Anzei­gen­grup­pe min­des­tens ein Wochen­bud­get von 250 € ein­ge­rech­net wer­den (25 Con­ver­si­ons pro Woche x 10 € CPO = 250 € pro Woche).

Wich­tig: Für Paid Adver­ti­sing gibt es auf Face­book und Insta­gram kei­nen Min­dest­be­trag. Daher bera­ten wir euch ger­ne, wie ihr das Bud­get am Bes­ten ein­set­zen sollt.

Nut­ze die Kanä­le von Meta für dein Performance-Marketing 

Ziel von Per­for­mance-Mar­ke­ting ist es, eine mess­ba­re Reak­ti­on oder Trans­ak­ti­on bei Interessent:innen zu bewir­ken, zum Bei­spiel einen Web­site-Klick oder einen Pro­dukt­kauf, damit Wer­be­maß­nah­men dar­auf­hin auf ihre Leis­tung – Per­for­mance – opti­miert wer­den. Somit umfasst Per­for­mance-Mar­ke­ting die Maß­nah­men über Online-Mar­ke­ting-Kanä­le, deren Leis­tung mess­bar und track­bar ist. Bezahl­te Social-Media-Wer­bung ist Teil von Per­for­mance-Mar­ke­ting – genau­so wie SEA oder SEO.

Definition von Performance-Marketing

Ent­spre­chend den Zie­len der Kam­pa­gne wer­den die Key Per­for­mance Indi­ca­tors (KPIs) gewählt und genau über­wacht. So wird die Effi­zi­enz von Wer­be­kam­pa­gnen direkt sicht­bar. Das Bes­te ist, dass eine Kam­pa­gne reift wie ein guter Wein. Je älter sie ist, des­to bes­ser: Je mehr Daten wir im Lau­fe der Zeit sam­meln, umso prä­zi­ser wird unser Tar­ge­ting! Denn Face­book und Insta­gram lie­fern genaue Anga­ben, mit denen wir dei­ne Ziel­grup­pen exakt tref­fen und somit die Con­ver­si­on Rate maxi­mie­ren. Wir über­wa­chen und ana­ly­sie­ren die Zah­len und füh­ren A/B-Tests durch, die uns hel­fen, die Ziel­grup­pen zu ver­fei­nern sowie die Wer­be­mit­tel zu per­fek­tio­nie­ren und das Bud­get so effek­tiv wie mög­lich ein­zu­set­zen. Als erfah­re­ne Meta-Mar­ke­ting-Agen­tur ken­nen wir die bes­ten Kniffe.

Dar­um sind wir dei­ne Face­book- und Instagram-Agentur:

Maß­ge­schnei­der­te Lösun­gen: Du hast ganz indi­vi­du­el­le Anfor­de­run­gen an dein Meta-Mar­ke­ting-Pro­jekt – und das ist gut so! Die set­zen wir durch­gän­gig nach dei­nen Wün­schen und Bedürf­nis­sen um.

Direk­te Kom­mu­ni­ka­ti­on: Du hast eine Fra­ge zu dei­nem Pro­jekt? Ruf uns an, wir sind für dich da!

Größ­te Trans­pa­renz: Es ist dein Pro­jekt – des­halb hast du stets Ein­blick in unse­re Arbeit und bekommst regel­mä­ßig Reports, die den Erfolg in Zah­len doku­men­tie­ren. So weißt du immer, wie die ange­wand­ten Maß­nah­men bei dei­ner Ziel­grup­pe ankommen.

Wert­vol­les Wis­sen: In der Zusam­men­ar­beit mit uns gewinnst du kost­ba­res Know-how, das dir bei dei­ner täg­li­chen Arbeit weiterhilft.

Dar­über hin­aus geben uns unse­re Refe­ren­zen Recht! Wir haben bereits zahl­rei­che Kund:innen dabei unter­stützt, ihr Online-Mar­ke­ting auf den Meta-Platt­for­men ganz nach vor­ne zu bringen!

Über­zeugt? Nimm Kon­takt zu uns auf!

Neben Per­for­mance-Mar­ke­ting auf den Kanä­len Face­book und Insta­gram bie­ten wir dir außer­dem eine über­grei­fen­de Social-Media-Betreu­ung und Con­tent-Erstel­lung sowie Social-Media-Work­shops an, in denen wir dei­nem Team und dir das rich­ti­ge Hand­werks­zeug für Social Media ver­mit­teln. Dar­über hin­aus über­neh­men wir ger­ne das Mar­ke­ting auf den Kanä­len Pin­te­rest, Lin­ke­dIn, You­Tube und Tik­Tok für dich. Nimm jetzt Kon­takt zu uns auf und lass dich beraten!

8 + 12 =

Daten­schutz­er­klä­rung: Mit dem Aus­fül­len des For­mu­lars sen­dest du uns dei­ne Daten, die wir für die Bear­bei­tung dei­ner Anfra­ge benö­ti­gen. Die­se Daten blei­ben solan­ge bei uns bis du ihre Löschung mit einer ein­fa­chen E-Mail an uns anord­nest. Unse­re Daten­schutz­be­stim­mun­gen fin­dest du hier.

Wei­te­re Leis­tun­gen von uns

Wir produzieren Videos für dein Meta-Marketing.
Mit dem richtigen organischem Content kann man auf Meta viel erreichen.
Lege zuerst die SEO-Grundlage und starte dann mit Meta-Marketing.
Sprich deine Zielgruppe auf mehreren Plattformen an: mit Meta-Marketing und Google Ads.

* Wir arbei­ten mit Unter­neh­men zusam­men. Mit Kun­den mei­nen wir oft nicht den oder die individuelle/n Kun­den oder Kun­din, son­dern unse­ren Auf­trag­ge­ben­den. Erlaubt uns, das Wort Kun­den oder Varia­tio­nen davon manch­mal nicht zu gendern.